Pflege-Booster – was ist das?

27.04.2016 |  Von  |  Hautpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Pflege-Booster – was ist das?
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Es ist längst ein ganzes Füllhorn von Kosmetikprodukten, das unsere Haut in Sachen Pflege Haut zum Strahlen bringt. Maske und Serum, Konzentrat und Ampulle: Mit wertvollen Inhaltsstoffen und hoch dosierter Konzentration sind diese Pflege-Booster eine Art Geheimwaffe für den perfekten Teint.

Im Folgenden erklären wir, was diese Geheimwaffen können und wie sie zum Einsatz kommen.

Ganz nach Hauttyp

Gesichtsmasken – ob zum Auftragen oder zum Auflegen – haben ein Ziel: den Zustand der Haut wiederherstellen bzw. verbessern. Manchmal gibt es Situationen, da reicht die normale Gesichtspflege einfach nicht aus: Ab und zu erlebt auch unsere Haut Krisen und neigt zu Rötungen, Trockenheit, glänzenden Stellen oder Unreinheiten.

Gerade in solchen Momenten sind Gesichtsmasken der Retter in der Not: Sie verfügen über eine andere Zusammensetzung als Cremes und bilden einen zarten Film auf der Haut, unter dem sich ein Feuchtigkeits- und Wärmestau bildet, der die Durchblutung fördert, die Poren öffnet und somit die Wirkstoffpenetration optimiert.

Dabei wird die Gesichtsmaske auf den jeweiligen Hauttyp und den Effekt, den man mit ihr erzielen möchte, abgestimmt. Je nach Hautzustand und -bedürfnis werden Gesichtsmasken in der Regel 1- bis 2-mal wöchentlich angewendet.

Schönheitskünstler

Klein, aber oho: Wirkstoffkonzentrate in Ampullen sind besonders potente Beauty-Helfer und dürfen daher in keinem Badezimmer fehlen. Aufgrund ihrer hohen Konzentration steigern sie die Pflegewirkung, wirken ergebnisorientiert und nachhaltig auf der Haut und sorgen für einen sichtbaren Sofort-Effekt. Was sie von anderen Produkten unterscheidet, ist die sterile, keimfreie Abfüllung. Deshalb verzichten die kleinen Kraftpakete auch ganz auf Emulgatoren und Konservierungsmittel oder enthalten nur ein Minimum.

Für die Anwendung werden die Glasampullen vorsichtig „geknackt“. Ihr Inhalt reicht in der Regel für eine Anwendung und kann je nach Bedürfnis die Hautfeuchtigkeit steigern, das Gewebe straffen, die Haut beruhigen oder sie mit neuer Energie versorgen. Dabei können die kleinen Booster täglich oder auch als Kur angewendet werden.

Pflege der leichten Art

Das geht unter die Haut: Im Gegensatz zu Gesichtscremes haben Seren eine kleinmolekulare Formulierung sowie eine leichtere Textur und dringen tiefer in die Haut ein. Doch ähnlich wie Ampullen besitzen auch sie eine hohe Wirkstoffkonzentration. Ihre besondere Wirkkraft enthalten sie aber nicht nur im Gesicht, wo sie Fältchen mildern, der Haut Feuchtigkeit spenden oder Poren verkleinern können – spezielle Seren für die Kopfhaut können sogar das Haarwachstum stimulieren.

Im Gegensatz zu den in der Regel zwischendurch oder als Intensivkur eingesetzten Ampullen sind Seren für die tägliche Anwendung gedacht und sorgen für langfristige Ergebnisse. Sie können vor der gewöhnlichen Tages- und Nachtpflege aufgetragen werden.



Mehr davon!

Wenn man seiner Haut eine Extra-Portion gönnen möchte, sollte man sie zuvor gründlich reinigen, denn nach der Reinigung ist sie besonders aufnahmefähig für den Pflege-Boost. So gelangt ein feuchtigkeitsspendendes Serum oder eine beruhigende Ampulle jetzt besonders tief in die Hautschichten und kann dort die unglaublichsten Pflege-Wunder vollbringen.

 

Artikel von: beautypress.de
Artikelbild: © Stasique – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Pflege-Booster – was ist das?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.