Neues aus der Anti-Aging-Pflege: Interview mit Karin Rössner

29.01.2016 |  Von  |  Anti-Aging
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neues aus der Anti-Aging-Pflege: Interview mit Karin Rössner
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Traurig, aber wahr: Ab etwa dem 25. Lebensjahr setzt bei jedem Menschen die Hautalterung ein. Untrügliche Anzeichen sind schlafferem Gewebe, Feuchtigkeitsmangel, Pigmentflecken und Falten.

Was tun? Die Anti-Aging-Forschung macht Fortschritte. Zaubermittel gibt es zwar keine, doch die Kosmetikindustrie wartet mit einem grossen Angebot auf. Ein Interview mit Karin Rössner, Trainingsleitung Académie Scientifique de Beauté.

Was gibt es Neues im Bereich Anti-Aging?

Karin Rössner: Antioxidantien, Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, niedrigmolekulare Hyaluronsäure, sowie Tetra-und Tripeptide spielen seit Jahren eine grosse Rolle im Bereich Anti-Aging. Dabei kommt es aber nicht auf einzelne Wirkstoffe an, sondern auf die Qualität und Quantität der Grundlagenzutaten, sowie der Gesamtkomposition.

Gewünscht ist hier ein Anti-Age-Cocktail für alle, die vorzeitige Alterungsprozesse bekämpfen möchten. So stellen Sie Ihrer Haut alle Nährstoffe in idealer Konzentration zur Verfügung, die sie für eine optimale Funktionsfähigkeit benötigt. Gleichzeitig verstärkt sich die Wirksamkeit der angewendeten Pflegeprodukte um ein Vielfaches. Unkompliziert, aber hoch effizient für die höchsten Ansprüche der modernen, pflegebewussten Frau (oder Mann).


Antioxidantien, Vitamine, Spurenelemente spielen eine grosse Rolle im Bereich Anti-Aging. (Bild: Pixelbliss – Shutterstock.com)

Antioxidantien, Vitamine, Spurenelemente spielen eine grosse Rolle im Bereich Anti-Aging. (Bild: Pixelbliss – Shutterstock.com)


Wie ist der Trend in der Anti-Aging-Behandlung?

Karin Rössner: Ein Anti-Age-Trend ist die Vorbereitung der Haut auf eine Intensivbehandlung mit einer Microdermabrasion. Eine perfekte Methode, um die Haut von überflüssigem Ballast zu befreien, die Neubildung der Haut zu unterstützen und optimal auf eine Intensivbehandlung vorzubereiten.



Diese Microdermabrasion lässt sich manuell durchführen, was sowohl für die Kosmetikerin als auch die Kundin enorme Vorteile in der Durchführung und bei der Kostenkalkulation bringt.

 

Artikel von: beautypress.de
Artikelbild: © Syda Productions – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Neues aus der Anti-Aging-Pflege: Interview mit Karin Rössner

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.