Neuer Pop-up-Store in Lausanne

29.08.2016 |  Von  |  Make-Up, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neuer Pop-up-Store in Lausanne
Jetzt bewerten!

Die Make-up-Marke Urban Decay eröffnet einen Pop-up-Store am Saint-François. Das ist einer der belebtesten Orte in der Waadtländer Hauptstadt. Die Lausanner Fans können begeistert sein, denn der Laden schrieb bereits Geschichte. Der künftige Pop-up-Store wird im ehemaligen berühmten Zigarrengeschäft Caprez Cigares eingerichtet, das 2014 nach 100 Jahren seine Tätigkeit aufgab und seit der Zeit leer stand.

Marc-André Heller, Geschäftsführer von L’Oréal Schweiz und Leiter des Geschäftsbereichs Luxus, entdeckte „Chez Caprez“ – eine Arkade, in der früher Havanna-Zigarren, Meerschaumpfeifen und andere Artikel für Raucher angeboten wurden -, als er die Strassen mitten im Herzen von Lausanne durchstreifte. Er war so begeistert von diesem Raum voller Geschichte, dass er beschloss, mit Hilfe einer auf Shop-Hunting spezialisierten Agentur an diesem aussergewöhnlichen Ort den Pop-up-Store von Urban Decay entstehen zu lassen.

Auf einer Fläche von 60 m2 wird den Beauty-Junkies und Make-up-Profis ab dem kommenden 10. September fast vier Monate lang ein einzigartiges Shoppingerlebnis geboten.

„Der Ort ist ein entscheidender Erfolgsfaktor bei der Eröffnung eines Pop-up-Stores“ betont Marc-André Heller. „Da er nur für eine kurze Zeit präsent ist, muss ein Pop-up-Store nicht nur über eine ideale Lage verfügen, sondern er muss ausserdem das gewisse Etwas ausstrahlen, um eine urbane Klientel anzusprechen, die auf der Suche nach der ultimativen Shoppingerfahrung ist.“


Für Beauty-Junkies und Make-up-Profis ein einzigartiges Shoppingerlebnis in einem ungewöhnlichen Raum. (Bild: obs/L'Oréal Suisse SA/Serge-Alain Simasotchi)

Für Beauty-Junkies und Make-up-Profis ein einzigartiges Shoppingerlebnis in einem ungewöhnlichen Raum. (Bild: obs/L’Oréal Suisse SA/Serge-Alain Simasotchi)


Um diesem geschichtsträchtigen Ort den frechen und unangepassten Geist der Marke einzuhauchen, hat Marc-André Heller die komplette Gestaltung des Pop-up-Stores dem Team von Urban Decay anvertraut, zu dem Silvia Madeira, Field Operations Manager der Marke, gehört. „Abgesehen von dem einzigartigen und zentral gelegenen Pop-up-Ambiente werden wir den Beauty-Junkies eine ganze Reihe von Dienstleistungen rund um Make-up anbieten, darunter insbesondere die Möglichkeit, die Räume privat zu nutzen und an Make-up-Meisterkursen in einer kultivierten und trendigen Atmosphäre teilzunehmen“ erklärt sie.

Das Management des Pop-up-Stores wurde einer jungen Absolventin der renommierten École Hôtelière de Lausanne EHL übertragen, um die starke lokale Bindung sicherzustellen, die für ein einmaliges Pop-up-Event unerlässlich ist.

 

Artikel von:  L’Oréal Suisse SA
Artikelbild: Der Urban Decay Pop-up-Store am Saint-François (© obs/L’Oréal Suisse SA/Serge-Alain Simasotchi)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neuer Pop-up-Store in Lausanne

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.