Neuausrichtung von Import Parfumerie + Christ Uhren & Schmuck

09.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Import Parfumerie und Christ Uhren & Schmuck werden neu in eigenständigen Organisationen mit separater Geschäftsleitung geführt. Organisatorische Abläufe werden vereinfacht und Entscheidungswege verkürzt. Die beiden Unternehmen stärken damit ihre führenden Marktpositionen im Schweizer Detailhandel und richten sich in ihrer Struktur und in ihren Prozessen künftig noch konsequenter an den Kunden- und Marktbedürfnissen aus.

Mit der Neuausrichtung erfolgte gleichzeitig ein Führungswechsel: Per 6. Juni 2016 trat Nina Müller die Stelle als Leiterin Christ Uhren & Schmuck an und Michael Susta übernahm am 1. August 2016 die Verantwortung der Import Parfumerie. Sie folgen auf Andreas Frischknecht, der für die Geschäftsleitung beider Unternehmen verantwortlich war.


Nina Müller (Bild: © Coop Genossenschaft)

Nina Müller (Bild: © Coop Genossenschaft)


Unter der Führung von Andreas Frischknecht haben sich die beiden Unternehmen in den letzten fünf Jahren überzeugend und nachhaltig entwickelt. Andreas Frischknecht leitet seit dem 1. Juli 2016 die Einkaufszentren der Coop-Gruppe in der Region Bern.

Christ Uhren & Schmuck konnte mit Nina Müller eine Führungskraft mit langjähriger internationaler Retail- und Markenerfahrung aus der Mode, Uhren und Schmuckbranche gewinnen. Zuletzt war sie zehn Jahre erfolgreich bei Swarovski tätig.


Michael Susta (Bild: © Coop Genossenschaft)

Michael Susta (Bild: © Coop Genossenschaft)


„Wichtig ist vor allem das Vertrauen, welches wir bei unseren Kunden und Kundinnen geniessen, auszubauen und die Identität von Christ weiter zu stärken“, so Nina Müller. Ihre umfassenden Erfahrungen qualifizieren sie bestens für die neue Position, um Christ Uhren & Schmuck weiterhin für die Kunden attraktiv zu gestalten und zum Erfolg zu führen.

Seit 2012 ist Michael Susta in diversen Funktionen im Bereich Einkauf für Coop tätig. Zu Beginn führte er den Einkaufspool für Hartwaren im Bereich Near-Food und übernahm zwei Jahre später die Leitung des Einkaufs für die Near- und Non Food-Sortimente.

„Ich freue mich zusammen mit motivierten Mitarbeitende die Import Parfumerie als Nummer 1 unter den Schweizer Parfum- und Pflegefachdiscountern weiterzuentwickeln“, so Michael Susta. Dank seiner langjährigen Berufserfahrung im Schweizer Detailhandel verfügt er über beste Voraussetzungen für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Import Parfumerie.

 

Artikel von: Coop Genossenschaft
Artikelbild: Nina Müller (© Coop Genossenschaft)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neuausrichtung von Import Parfumerie + Christ Uhren & Schmuck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.