Nagelpflege: Tipps & Tricks gegen brüchige Nägel (Video)

05.04.2016 |  Von  |  Handpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nagelpflege: Tipps & Tricks gegen brüchige Nägel (Video)
4.4 (88.57%)
7 Bewertung(en)

Trockene, weiche Nägel, die leicht abbrechen und absplittern sehen nicht nur unschön aus, sie sind auch ziemlich nervig und lästig.

Mit ein paar Tipps und Tricks, die ihr in eure regelmässige Nagelpflege-Routine integriert und ein paar Dingen, die ihr im Alltag beachtet, könnt ihr eure Nägel wieder stabiler und härter machen. Wir sagen euch, wie es geht.

Tipps für die regelmässige Nagelpflege:

  • Vor der Maniküre solltet ihr eure Nägel vollständig von Nagellack befreien. Verwendet dafür einen acetonfreien Nagellackentferner und ein Wattepad und achtet darauf, dass keine Nagellackreste zurückbleiben. Entfernt den Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze und versucht dabei möglichst wenig Druck auf den Nagel auszuüben.
  • Nagellackentferner sind sehr aggressiv (auch acetonfreie) und greifen den Nagel stark an. Wascht eure Hände und Nägel daher nach der Nagellackentfernung gründlich unter lauwarmem Wasser mit einer milden Seife ab.
  • Nägel kürzen: Vor allem brüchige Nägel solltet ihr lieber feilen, statt zur Nagelschere oder gar zu einem Nagelknipser zu greifen. Beide biegen den Nagel, wodurch dieser leicht beschädigt werden kann. Nehmt zum Feilen eine Sandblattfeile oder eine Glasfeile. Sie sind besonders sanft zu den Nägeln. Auf Metallfeilen solltet ihr hingegen verzichten, weil sie zu hart für die Nägel sind und diese beim Feilen erhitzen, wodurch die Nägel brüchig werden. Achtet beim Feilen immer darauf, dass ihr in eine Richtung feilt – immer von der Seite zur Mitte hin – um den Nagel nicht aufzuspalten. Generell ist es besser, brüchige Nägel möglichst kurz zu lassen, damit sie nicht abbrechen und weiter einreissen.
  • Denkt auch daran, die Nagelhaut zu pflegen. Dazu etwas Nagelöl oder Nagelcreme entlang der Nagelhaut gut einmassieren und die Haut mit einem Nagelhautschieber vorsichtig zurückschieben.
  • Mit einer Nagelpolierfeile gleicht ihr Unebenheiten auf dem Nagel aus und bringt eure Nägel zum Glänzen!

Ölbäder und Cremes für geschmeidige Hände und feste Nägel

Um die Hände und Nägel schön geschmeidig zu machen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, helfen Ölbäder, die ihr ein- bis zweimal wöchentlich anwenden könnt. Erwärmt dazu etwas Olivenöl oder Sonnenblumenöl, bis es lauwarm ist und gebt es in eine Schüssel. Taucht eure Finger für mindestens 10 Minuten in das Ölbad und reibt jeden Nagel einzeln sowie die Nagelhaut gründlich mit Öl ein. Wenn es geht, nehmt das Öl anschliessend mit einem Kosmetiktuch ab, statt die Hände zu waschen. Am besten ist es, das Ölbad vor dem Schlafengehen anzuwenden – so kann das Öl über Nacht besonders gut einwirken.

Cremt eure Hände und Nägel ausserdem täglich mit einer reichhaltigen Nagel- und Handcreme ein.



Extra Tipp für besonders zarte Hände und gepflegte Nägel: Hände und (unlackierte) Nägel vor dem Schlafengehen mit einer dicken Schicht Creme einreiben und anschliessend Baumwollhandschuhe anziehen. Die Wirkstoffe können über Nacht besonders gut einziehen und die Hände und Nägel so optimal pflegen.

Brüchige Nägel Adé – noch mehr Tipps

  • Wascht eure Hände immer mit lauwarmem oder besser mit kühlem Wasser. Das ist schonender und trocknet Hände und Nägel nicht so sehr aus wie heisses Wasser.
  • Tragt bei Putz- und Hausarbeiten immer Gummihandschuhe, um Hände und Nägel vor aggressiven Reinigungsmitteln und Wasser zu schützen.
  • Verzichtet auf Nagellacke und Nagelhärter mit Formaldehyd. Diese machen den Nagel nur scheinbar härter, in Wirklichkeit werden die Nägel mit der Zeit nur noch weicher und brüchiger.
  • Gönnt euren Nägeln immer mal eine Pause und verzichtet ca. 1-2 Wochen lang komplett auf Nagellack und damit auch auf aggressiven Nagellackentferner – vor allem er macht die Nägel brüchig und weich.
  • Sind die Nägel extrem beansprucht, hilft es, noch länger auf Nagellack zu verzichten – je länger die Pause, umso besser. Pflegt eure Nägel dabei intensiv mit Cremes und Ölbädern und ihr werdet sehen, wie sich eure Nägel wieder erholen!

 

Artikelbild: © Valua Vitaly – shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.


Ihr Kommentar zu:

Nagelpflege: Tipps & Tricks gegen brüchige Nägel (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.