Moringa – “Baum des Lebens”

03.03.2015 |  Von  |  Anti-Aging, Ernährung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Moringa – “Baum des Lebens”
4.8 (96.92%)
13 Bewertung(en)

Moringa ist die Antwort für alle, die EIN Lebensmittel für eine komplette Vitalstoff-Versorgung suchen. Eine natürliche Quelle mit allen wichtigen Nährstoffen, die uns Gesundheit, körperliche und mentale Leistungsfähigkeit sowie Schönheit schenken.

Der Wunderbaum, wie Moringa oleifera auch genannt wird, hat seinen Ursprung in der Himalaya-Region Nordwestindiens und gedeiht heute in vielen tropischen und subtropischen Zonen der Erde. Laborbestätigte Rekordwerte an Antioxidantien, Chlorophyll, essenziellen Aminosäuren und Vitaminen lassen darauf schliessen, dass die wohlklingende Pflanze die optimalsten Lebensvoraussetzungen auf der Kanareninsel Teneriffa vorfindet.



„Obwohl nur wenige Menschen bisher von Moringa gehört haben, könnte er schon bald zu den wertvollsten Pflanzen der Welt gehören.“

Dr. Noel Vietmeyer, US National Academy of Sciences, Washington, USA

Moringa reinigt und regeneriert den Körper

Moringa oleifera ist die Pflanze der Superlative! Sie gilt als nährstoffreichste Pflanze der Erde mit mehr als 90 wichtigen Nährstoffen; ein optimales orthomolekulares Nährstoffpräparat aus der Natur! Der Synergieeffekt, also die sich gegenseitig verstärkenden Wirkungen der einzelnen Komponenten im natürlichem Verbund, und die sehr gute Zeatin-bedingte Nährstoffverwertung im Körper sprechen für den Verzehr der Pflanze als natürliches Lebensmittel im Vergleich zu Nahrungsergänzungsmitteln. Ob Blätter, Schoten oder die Blüten, beinahe alle Pflanzenteile sind essbar und haben auf den menschlichen Organismus eine sehr positive Wirkung. Das Blattpulver stellt die effizienteste Form dar, an die vielen wichtigen Nährstoffe vom “Baum des Lebens” zu gelangen. Die krebshemmenden sekundären Pflanzenstoffe aktivieren entscheidende Enzyme mit einer starken Reinigungswirkung.




Frische Moringablätter und feines Pulver zum Einnehmen. (Bild: © Swapan Photography - shutterstock.com)

Moringablätter – Vitalstoffregen für den Körper. (Bild: © Swapan Photography – shutterstock.com)


Und Moringa kann noch mehr. Was den Baum definitiv zu etwas ganz Besonderem macht, ist die Fähigkeit der zu Pulver zerriebenen Samen, verschmutztes Wasser z.B. aus Teichen oder Tümpelgewässern binnen Stunden zu reinigen. Das Pulver bindet im Wasser enthaltene Schwebstoffe und Bakterien und sinkt mit ihnen zu Boden – zurück bleibt klares, trinkbares Wasser. Um einen Liter verschmutztes Wasser sauber zu bekommen, braucht man nur 0,1 g Moringa-Samen. “Galileo” hat die Wundersamen getestet!

Schön und vital mit Moringa – graue Haare und Fältchen verschwinden



Das Moringa-Blattpulver hat den höchsten ORAC-Wert („Oxygen Radical Absorbance Capacity“), der das antioxidative Potential wiedergibt. Kein Lebensmittel hat so eine hohe Dichte an Antioxidantien, welche die aggressiven Radikale im Körper deaktivieren. Das ist der wichtigste Ansatz um degenerativen Erkrankungen und vorzeitiger Alterung entgegenzuwirken. Der Rekordwert beträgt 75.000 ORAC pro 100 g bei Moringa-Blattpulver aus Teneriffa (MoringaGarden). Im Vergleich kommen die gehaltvollen Açai-Beeren auf 5.500 ORAC. Im Umkehrschluss benötigen wir daher nur eine geringe Menge (1 TL) vom Blattpulver täglich um ein hohes antioxidatives Schutzpotential im Körper aufzubauen. Das Ergebnis lässt sich sehen! Falten werden gemildert,die Haut ist straff und strahlt rosig. Haare wachsen voller nach, kahle Stellen auf der Kopfhaut schliessen sich und graue Haare verschwinden.

Wenn wir unser Verdauungssystem reinigen und mehr mineralstoff- und enzymreiche Lebensmittel in unsere Ernährung einbauen, kann es durchaus sein, dass die natürliche Farbe der Haare zurückkehrt. Meine liebe Mutter ist in ihren Mittfünzigern und hat sattes dunkel-brünettes Haar. Sie geniesst Rohkost seit Jahren und meint dass sie so eine tiefe, leuchtende Farbe nicht einmal als junge Frau hatte. Auch ihre Haut lässt nicht auf ihr Alter schliessen. Wir werden häufig für Schwestern gehalten! Moringa verstärkt als Edel-Rohkost den Verjüngerungseffekt.

„Moringa ist die eierlegende Wollmilchsau der Pflanzen.“

Alexander Benra von “Trees for the Future”

Moringa überzeugt! Inhaltsstoffe im Überblick

  • 7-mal so viel Vitamin C wie Orangen,
  • 4-mal so viel Vitamin A wie Karotten,
  • 17-mal so viel Kalzium wie Milch,
  • 25-mal so viel Eisen wie Spinat,
  • 15-mal so viel Kalium wie Bananen,
  • 7-mal so viel Vitamin B1 und B2 wie Hefe,
  • 6-mal so viele Polyphenole wie Rotwein,
  • 4-mal so viel Folsäure wie Rinderleber,
  • 4-mal so viel Vitamin E wie Weizenkeime,
  • doppelt so viel Magnesium wie Braunhirse,
  • doppelt so viele Faserstoffe wie Weizenvollkornprodukte,
  • 1,5-mal so viele essenziellen Aminosäuren wie Eier,
  • doppelt so viel Eiweiss wie in Soja
  • 26 antientzündlich wirkende Substanzen,
  • 46 Antioxidantien,
  • hohe Anteile hochwertiger Fettsäuren Omega-3, -6 und -9
  • den höchsten Wert an Chlorophyll, der je gemessen wurde
  • 1000-mal mehr Bioverfügbarkeit erhöhendes Zeatin als in anderen Pflanzen
  • Salvestrole als Krebsschutzmittel in hoher Konzentration

(Institut Prof. Kurz GmbH, unabhängiges Prüflabor, Köln, 03.2012)

Schöne Mami, gesunder Wonneproppen!

Schwangere und Stillende haben bekanntermassen einen höheren Nährstoffbedarf. Diesen kann man wunderbar mit Moringa decken. Es gibt kaum ein Lebensmittel, das mehr Eisen und Folsäure aufweist. Der Gehalt an Beta-Karotin, Kalium und Antioxidantien ist rekordverdächtig. Der stark erhöhte Kalziumbedarf für die Knochenbildung sowie Zinkbedarf für die Zellbildung werden mit Moringa sehr gut bedient. Alle essenziellen Aminosäuren sind in ausgewogenem Profil vorhanden. Mit einem 30 %-igen Eiweissgehalt im Moringa-Blattpulver werden wir auch dem erhöhtem Proteinbedarf gerecht. Es ist weiterhin eine gute Quelle an ungesättigten Omega-3-Fettsäuren wie Linolensäure, die wie auch das enthaltene Cholin wichtig für die Gehirnentwicklung des Kindes sind.

Es wird berichtet, dass Neugeborene von Müttern, die in der Schwangerschaft und danach Moringa-Produkten vertrauten, ein durchschnittlich höheres Gewicht haben und gesünder sind. Des Weiteren zeigten wissenschaftliche Untersuchungen, dass die Muttermilch ergiebiger und von besserer Qualität ist. Die jungen Mütter können ihre Nährstoffdepots wieder auffüllen und Haarverlust, dunkle Augenringe und Abgeschlagenheit vermeiden.
Über diese Empfehlung freue ich mich ganz besonders, weil ich aus der Beratung weiss, dass der Wunsch nach einem gänzlich natürlichen Lebensmittel mit optimaler Nährstoffdichte für die Schwangerschaft und Stillzeit gross ist. Zu den zahlreichen auf dem Markt vorhandenen synthetisch hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln finden viele werdende Mütter kein volles Ja.

Die zerkleinerten Moringablätter erinnern mich aufgrund der gesunden Senfölgykoside an Kresse, sind jedoch sanft-frisch und geschmacklich auch leicht an Getreidegras angelehnt. Dieses Geschmacks- und Geruchsspektrum erlaubt eine hohe Bandbreite an Gerichten mit Moringa – von herzhaft bis süss-fruchtig!



Ich trinke nun häufig einen Moringa-Smoothie und bin dankbar für diese strahlend-grüne, wunderbare Pflanze die es uns so einfach macht wieder von innen aufzublühen. Und so mannigfaltig wie ihre Vitalstoff-Zusammensetzung, so vielfältig sind auch ihre Wirkungen!

Meine Empfehlung:

Hochwertige Moringa-Produkte sind für alle ein Gewinn! Für Sportler, Veganer und alle die fit und schön durchs Leben gehen wollen. Ihr könnt euch mit dem Blattpulver einen Smoothie bereiten oder es einfach über eure Gemüsepizza streuen. Mit Moringa decken wir unkompliziert unseren Nährstoffbedarf ohne aus unserer Ernährung eine Wissenschaft zu machen.

Eure Apothekerin,
Alina



 

Titelbild: © bart78 – shutterstock.com

Über Alina Cucu

Approbierte Apothekerin, Jahrgang 1982. Ich habe in Deutschland an der Universität Münster Pharmazie studiert. Meine Approbation wurde mir 2008 nach erfolgreich absolviertem 3. Staatsexamen erteilt. Ganzheitliche Gesundheit und ein lebendiges Christsein liegen mir am Herzen. Besonders spannend finde ich die empirischen Wechselwirkungen von Körper, Seele und Geist. Persönlich bevorzuge ich die Komplementärmedizin, bin jedoch auch für die klassische Schulmedizin dankbar. Meine beiden Kinder machen es mir einfach, mich selbst und die Welt trotz aller Verantwortung mit Humor zu betrachten.


1 Kommentar


  1. Für Freunde die Moringa Lieben gibt es Moringa auch als Tee zur einfachen geniessen.

    http://www.thiel-gesundheitsberatung.de/moringa-pulver/

    Im Webshop ist Moringa erhältlich neben anderen Dingen zur Nahrungsergänzung, Beauty und Wellness.

Ihr Kommentar zu:

Moringa – “Baum des Lebens”

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.