Modewissen schnell erklärt: Lampassen

03.02.2016 |  Von  |  Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Modewissen schnell erklärt: Lampassen
3 (60%)
2 Bewertung(en)

Man kennt sie von Uniformen auf alten Fotos und in Filmen, mittlerweile sind sie als Dekoelement auf so mancher trendigen Damenhose zu finden: Lampassen.

Die Streifen aus edlem Stoff werden bei bestimmten Hosenarten aussen über oder neben die seitlichen Nähte aufgebracht.

Zum ersten Mal fanden die farblich abgesetzten Passen in der Mode für Herren im 10. Jahrhundert Verwendung. Beliebt waren sie unter anderem auch als Dekoration oder Rangabzeichen an Uniformen, beispielsweise bei denen der Kaiserreiche.

Hierzulande finden sich Lampassen – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – inzwischen nur selten auf Uniformen wieder. Dafür werden sie auch als modisches Element in der Herren- und Damenmode eingesetzt, beispielsweise bei Smoking- oder Frackhosen.

 

Artikel von: fashionpress.de
Artikelbild: © Joe Gough – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Modewissen schnell erklärt: Lampassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.