Modewissen kompakt: Was ist Nappaleder?

09.02.2016 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Modewissen kompakt: Was ist Nappaleder?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein Traum für Handschuhe und Taschen: Nappaleder. Bekannt ist das Glattleder für seine besondere Geschmeidigkeit und eine sehr softe Haptik.

Hergestellt wird Nappaleder aus den Häuten aller Tierarten, häufig aus Schafs- oder Kalbsleder.

Ursprünglich wurde ein weiches Handschuhleder aus dem Napa Valley in Kalifornien mit diesem Namen bezeichnet, heute steht er als Oberbegriff für geschmeidige Glattlederarten. Die Bezeichnung „Nappaleder“ ist nicht geschützt und wird daher auch für andere Lederarten wie zum Beispiel für narbenkorrigierte oder geprägte Leder verwendet.



Nappaleder lässt sich vielfältig verarbeiten, es wird für Handschuhe, Kleidung, Sofas und Einrichtungsgegenstände sowie in der Industrie verwendet.

 

Artikel von: fashionpress.de
Artikelbild: Edward Cwik, Wikimedia, CC

Über Sorin Barbuta

Ich habe bildende Künste studiert und arbeite seit vielen Jahren als freiberuflicher Graphik Designer. Da für mich selbständiges Arbeiten und Eigenverantwortung sehr wichtig sind, bin sehr gerne in der Welt des Web Content Managements unterwegs.


Ihr Kommentar zu:

Modewissen kompakt: Was ist Nappaleder?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.