Mit gesunden Bürosnacks Leistungstiefs vorbeugen

03.09.2014 |  Von  |  Ernährung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mit gesunden Bürosnacks Leistungstiefs vorbeugen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wer kennt das nicht? Im Büro herrscht mal wieder Ausnahmezustand – zum Essen bleibt da wenig Zeit. Wenn es gerade einmal wieder richtig hektisch zugeht, greifen wir kurzerhand zum ungesunden Schokoriegel und einer Tasse Kaffee oder holen uns einen Burger aus dem nahegelegenen Fastfoodrestaurant und tappen prompt in die ungesunde Kalorienfalle.

Bereiten Sie sich am besten schon zu Hause gesunde Zwischenmahlzeiten zu, die Sie einfach mit ins Büro nehmen. Damit vermeiden Sie Heisshungerattacken und lassen den Blutzuckerspiegel auf gesunde Weise ansteigen. Wenn Sie während der Arbeitszeit kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen, bleibt der riesige Hunger aus und das Mittagessen fällt von ganz allein deutlich kleiner aus.

Perfekt als Pausensnack geeignet ist ein Vollkornbrot mit leckerem Frischkäse, einer fettarmen Wurst oder Käse. Das Brot haben Sie morgens vor der Arbeit schnell geschmiert und können es leicht mitnehmen. Legen Sie noch ein Blatt Salat oder ein Scheibchen Gurke dazwischen, schmeckt der Snack auch noch nach einigen Stunden frisch.

Das Vollkorn hält den Blutzuckerspiegel über einen langen Zeitraum konstant und sorgt dafür, dass wir uns lange fit fühlen. Wer hingegen zu Brot aus weissem Mehl oder einem Schokoriegel greift, führt dem Körper nur kurzfristig Energie zu. Der Blutzuckerspiegel sinkt genauso schnell ab, wie er angestiegen ist. Jeden Tag eine Scheibe Vollkornbrot wird auf die Dauer langweilig, wechseln Sie die Brotsorten oder knabbern Sie zwischendurch ein Knäckebrot. Wichtig ist, ein ballaststoffreiches Brot zu wählen.

Natürlich muss es nicht immer die klassische „Butterstulle“ sein. Lecker schmeckt ein Müsli, das mit etwas Obst angereichert besonders gesund ist. Mischen Sie das Müsli selbst zusammen oder verwenden Sie ein zuckerfreies Produkt. Das Müsli können Sie mit Milch, fettarmem Joghurt oder Quark zubereiten – ganz nach Geschmack. Quark ist ohnehin eine gute Idee: Zusammen mit geschnittener Rohkost oder Obst wird Magerquark zu einer perfekten Zwischenmahlzeit.

Reiswaffeln sind als Snack für zwischendurch bestens geeignet. Stellen Sie einfach ein Paket in die Schreibtischschublade, so haben Sie stets etwas zum Knabbern zur Hand. Wem die Waffeln allzu trocken sind, der kann ruhig etwas Marmelade darauf streichen. Nüsse lassen sich nicht nur perfekt transportieren, sondern sind als gesunder Snack einfach top! In den Knabbereien sind ungesättigte Fettsäuren und zahlreiche Mineralstoffe enthalten, die uns einen richtigen Leistungskick verpassen.

Studien haben ergeben, dass mehr als 40 % aller Arbeitnehmer am Arbeitsplatz essen. Experten empfehlen, nicht direkt am Schreibtisch zu essen. Auch wenn noch so viel zu tun ist, gehen Sie ins Freie oder in den Gemeinschaftsraum und schalten Sie einen Augenblick ab, danach werden Sie sich umso fitter fühlen.

 

Oberstes Bild: © Oksana Bratanova – Shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.


Ihr Kommentar zu:

Mit gesunden Bürosnacks Leistungstiefs vorbeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.