Leggings – was passt dazu?

20.04.2016 |  Von  |  Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Leggings – was passt dazu?
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Ihre Hochphase erlebten Leggings in den 1980er Jahren. Damals wurden die engen „Gymnastikhosen“ nicht nur beim Sport wurden getragen, sondern auch in der Freizeit. Und dabei machte man auch vor glänzenden Modellen in leuchtenden Farben und Mustern keinen Halt.

Seit einigen Jahren nun feiern Leggings ein Revival. Doch inzwischen halten sie sich farblich zurück und sind stattdessen hauptsächlich in Schwarz zu finden.

Bedacht werden muss aufgrund des enganliegenden und körperbetonenden Materials, dass Leggings nicht jeder Figur schmeicheln. Zudem sollten die Leggings bis zu den Knöcheln reichen – und nicht etwa als Hosenersatz verstanden werden: Der Po sollte immer bedeckt sein, beispielsweise durch eine lange Bluse, einen Blazer oder ein Kleid. So werden auch eventuelle breite Hüften kaschiert.



Dazu sollten geschlossene Schuhe getragen werden: Slip-ons, Pumps, Stiefel, Sneakers oder Ballerinas. Sportlich und lässig wird das Outfit dann beispielsweise mit Slip-ons, weitem T-Shirt und Mantel, bürotauglich mit Pumps und weiter langer Bluse – da können die Leggins durchaus auch aus Leder sein.

Ein ausgehfeines Outfit kreiert man aus hohen Schuhen, zum Beispiel sexy Boots und einem weiten hübschen Top oder Kleidchen.

 

Artikel von: fashionpress.de
Artikelbild: © Elnur – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Leggings – was passt dazu?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.