Lange Haare oder akkurater Kurzhaarschnitt? – Stylingtipps für Männer

25.11.2014 |  Von  |  Haarpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Lange Haare oder akkurater Kurzhaarschnitt? – Stylingtipps für Männer
Jetzt bewerten!

Klar! Auch Männer haben gelegentlich den Wunsch, sich auf dem Kopf, mehr oder weniger radikal, zu verändern. Oft muss ein neuer Haarschnitt her. Die Entscheidung fällt schwer: zur Abwechslung wieder mal kurz – oder doch weiterwachsen lassen … Welche Stylingmöglichkeiten gibt es, welcher Look passt zum Anzug und welche Frisur kaschiert Geheimratsecken am besten? Fragen über Fragen, zu denen wir gern einige Antworten liefern.

Die meisten Männer fällen ihre Entscheidung für oder gegen langes oder kurzes Haar aus rein pragmatischen Gründen. So gehen die einen nicht gerne zum Coiffeur, andere möchten mit ihrer Langhaarmähne auffallen. Manche Mähnenträger wollen schlichtweg bei den Damen Eindruck schinden. Viele Männer ärgern sich bereits mit Anfang 30 über immer offensichtlicher werdende Geheimratsecken und möchten diesen Makel mithilfe eines perfekten Kurzhaarschnittes kaschieren.



Lange Haare brauchen Geduld und Pflege

Die schwierigste Phase für angehende Langhaarträger ist die, in der sie ihre Haare noch nicht hinter das Ohr stecken können, weil diese noch nicht lang genug sind. Dann fallen die Strähnen oft ins Gesicht. Das nervt. Hier helfen nur Durchhaltevermögen und bei Bedarf ein Baseball-Cap oder Stirnband.

Falls ein lässiger Langhaar-Look gewünscht wird, darf er auf keinen Fall aussehen wie frisch vom Coiffeur. Deshalb die sorgsam gewaschenen und entwirrten Haare möglichst an der Luft trocknen lassen und lediglich mithilfe der Finger in Form bringen. Falls es mal schneller gehen muss und doch ein Föhn zum Einsatz kommt, dann die Mähne mit möglichst kühler Luft sanft trockenpusten und abschliessend mit den Fingern „durchkämmen“. Um einzelne Strähnen zu akzentuieren, greift man am besten zu Wachs.

Ausnahmen bilden festliche oder offizielle Anlässe. Hier sollten auch fürs endgültige Styling Bürste, Kamm und eventuell Haargel zum Einsatz kommen. Nach dem Waschen einen exakten Scheitel ziehen, das Haar glatt an den Kopf stylen und hinter die Ohren stecken. Im Gegensatz zum Casual-Look sieht diese „brave“ Variante zum Anzug bedeutend eleganter aus.



Langes Haar gleich Schönling?

Männer mit auffallend langen Haaren wecken unterschiedliche Assoziationen. Das Klischee reicht von Rebell oder Künstler über eitler Latino oder Intellektueller bis hin zum Surferboy, der mit seiner Frisur die Leichtigkeit des Lebens unterstreicht. Auf jeden Fall wirken langhaarige Männer geheimnisvoll und jugendlich. Denn oft lässt langes Haar seinen Träger jünger aussehen.



Übrigens: Männer mit eher femininen Gesichtszügen lassen sich oft einen Bart stehen. Gerade ein Dreitagebart verleiht den gewünschten maskulinen Touch. Und falls das lange Haar beim Sport oder sonstigen Aktivitäten stört, kann es mit einem schlichten Gummi oder Band zum Zopf gebunden werden.

Elegante Männerfrisuren

Ob klassisch, Undercut, Sidecut oder Undone-Look, ob mit oder ohne Scheitel: Eine gepflegte Kurzhaarfrisur benötigt zuallererst einen akkuraten Schnitt. Um fliegende Haare aufzufangen, verwendet man am besten Haarwachs. Der ebenso trendige wie zeitlose Wet-Look gelingt problemlos mit Gel.

Soll die Frisur besonders elegant rüberkommen, sollte der Scheitel sehr exakt sitzen. Dazu das noch feuchte Haar mit einem Kamm nach hinten kämmen und an der Stelle, wo es von sich aus wieder auseinanderfällt, klar scheiteln. Erst dann stylen. Für das perfekte Finish sorgt ein wenig Glanzspray.

Frisur bei Geheimratsecken

Ja – auch Männer haben Haarprobleme. Gerade die genetische Veranlagung zu vorzeitigem Haarausfall ist weit mehr verbreitet, als so mancher Schweizer Mann wahrhaben möchte. Bei lichtem Haarwuchs und Geheimratsecken gilt es in erster Linie, die richtige Frisur zu finden.

Raspelschnitt

Neben der regelmässigen Nutzung von Spezialshampoos und Pflegeprodukten gegen Haarausfall besteht die einfachste Lösung darin, die Haare sehr kurz zu tragen. Ein professioneller Raspelschnitt schmeichelt vielen Männergesichtern und wirkt darüber hinaus sehr cool. Er zeugt von Selbstbewusstsein und signalisiert, dass sein Träger mit seiner hohen Stirn keine Probleme hat.



Mittellang bis lang

Der sichere Mittelweg, um Geheimratsecken zu kaschieren, ist ein „Schummelscheitel“. Hierzu einfach den Pony ins Gesicht kämmen und mit ein wenig Styling-Gel fixieren. Eine andere Variante, wie beispielsweise der Trend-Style „Spiky-Hair“, bezieht alle Haare ins Styling mit ein, indem sie mithilfe von Haarwachs auf dem gesamten Kopf definiert und fixiert werden.

Männer, die sich trotz Geheimratsecken nicht von ihren langen Haaren trennen möchten, können ihre Frisur beispielsweise locker als Zopf nach hinten binden. Damit geben sie ihrem Gesicht mehr Raum und Ausdruck. Wichtig ist hierbei, dass die Gesichtszüge nicht zu weich sind. Es besteht sonst die Gefahr, dass der Look insgesamt zu feminin wirkt. Wer Zopf nicht mag, sondern eher zum Wuschel-Look tendiert, kann seinen Haaren mit Volumenpulver mehr Fülle verleihen.

Perfekte Pflege für Männerhaar

Egal welches Styling: Männerhaar benötigt bestenfalls genauso viel Aufmerksamkeit und Pflege wie Frauenhaar. Mindestens zweimal pro Woche waschen sollte selbstverständlich sein. Dabei das Wasser nicht zu heiss wählen, sanft trockenrubbeln und schonend (am besten an der frischen Luft) trocknen. Einmal pro Woche eine Haarkur tut sowohl den Haaren als auch der Kopfhaut gut. Bei Bedarf lassen spezielle Produkte die Frisur schön glänzen.

Fazit: Die „Es geht schon irgendwie“-Ära in puncto Haar-Styling für Männer ist glücklicherweise vorbei. Frisur heisst auch für IHN heute mehr als waschen und trockenrubbeln. Und ganz ehrlich: Die meisten der angesagten Frisuren-Trends für Männer sind nicht nur tragbar, sondern auch pflegeleicht.




 

Oberstes Bild: © Vera F – Shutterstock.com

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Lange Haare oder akkurater Kurzhaarschnitt? – Stylingtipps für Männer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.