Kate Moss – britisches Topmodel mit vielen Facetten

06.08.2016 |  Von  |  Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kate Moss – britisches Topmodel mit vielen Facetten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Model-Karriere war Kate Moss nicht unbedingt in die Wiege gelegt. Am 16. Januar 1974 wurde sie im englischen Adisscomt als Katherine Ann Moss geboren. Sie wuchs zunächst in behüteten bürgerlichen Verhältnissen auf. Mit 14 Jahren änderte sich ihr Leben grundlegend. Damals hatte sie ein Modelscout entdeckt, woraufhin sie die Schule abbrach und sich auf ihre Karriere konzentrierte.

Schon 1988 kam der Durchbruch mit einer Calvin-Klein-Kampagne, für die sie in Unterwäsche posierte. Nicht nur die provokante Lolita-Darstellung der minderjährigen Kate sorgte damals für einen Skandal, sondern auch ihr mageres, androgynes Äusseres. Waren bis zu diesem Zeitpunkt weibliche, grossgewachsene Models wie Cindy Crawford und Claudia Schiffer gefragt, läutete die nur 1,70 m grosse Kate Moss die Ära des „Heroin Chic“ ein: Junge, sehr schlanke, blasse Mädchen, die teilweise krank wirkten, wurden die neuen Stilikonen der 90er.


Kate Moss 2012 (Bild: The Image Worx – Shutterstock.com)

Kate Moss 2012 (Bild: The Image Worx – Shutterstock.com)

Kate Moss 2012 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2012 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2012 in Paris (Bild: landmarkmedia – Shutterstock.com)

Kate Moss 2012 in Paris (Bild: landmarkmedia – Shutterstock.com)

Kate Moss 2011 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2011 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2011 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2011 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 2006 (Bild: Everett Collection – Shutterstock.com)

Kate Moss 2006 (Bild: Everett Collection – Shutterstock.com)

Kate Moss 1999 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)

Kate Moss 1999 (Bild: Featureflash Photo Agency – Shutterstock.com)


Berufliche Höheflüge – turbulentes Privatleben

Kate Moss selbst wurde zu einem der grössten Topmodels dieser Zeit, lief für alle namhaften Designer und war in den Kampagnen der renommiertesten Modehäuser zu sehen. Luxusmarken wie Chanel, Dior und Roberto Cavalli präsentierte sie dabei genauso gut wie die erschwingliche, angesagte Mode von H&M oder Mango. Nebenbei trat sie in Musikvideos diverser Künstler auf, betätigte sich als Designerin, veröffentlichte Bücher und brachte eigene Düfte auf den Markt.

Neben ihren beruflichen Erfolgen sorgte Kate Moss jedoch auch mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen, u.a. aufgrund ihrer turbulenten Beziehungen zu Berühmtheiten wie Filmstar Johnny Depp oder Rocksänger Pete Doherty und wegen ihres ausschweifenden Partylebens. Durch diese Skandale und die daraus resultierende Medienpräsenz war Moss jedoch für viele Marken attraktiv – und wurde für Millionen Mädchen eine angesagte Stilikone, die sich mal als verführerische Schönheit gab, mal als wildes Partygirl.



Wiederaufstieg nach Tiefpunkt

2005 bedeutete einen Tiefpunkt: Eine britische Boulevardzeitung veröffentlichte Fotos, die Kate Moss beim Kokainkonsum zeigten. Daraufhin beendeten mehrere Partner die Zusammenarbeit. Kate Moss begab sich in einen monatelangen Entzug, konnte anschliessend jedoch rasch an alte Erfolge anknüpfen und neue Aufträge u.a. für Burberry und Rimmel ergattern. 2006 wurde sie auf den British Fashion Awards bereits wieder zum „Model des Jahres“ gewählt und präsentierte wenig später eine erfolgreiche Kollektion für Topshop.

Auch heute noch arbeitet Kate Moss erfolgreich und gehört zu den vermögendsten Models der Welt. Weiterhin gilt sie als Modeikone, die für ihre glamourösen Auftritte auf dem roten Teppich bewundert und deren lässiger, rockiger Street-Style weltweit kopiert wird.

 

Artikel von: fashionpress.de / webportalis PR Network
Artikelbild: © Andrea Raffin – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kate Moss – britisches Topmodel mit vielen Facetten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.