Die richtige Handpflege für den Sommer

21.07.2014 |  Von  |  Handpflege, Hautpflege Allgemein  | 
Die richtige Handpflege für den Sommer
Jetzt bewerten!
Den Sommer richtig geniessen zu können, ist für viele Frauen und Männer auch eine Frage passender Pflege- und Kosmetikprodukte. Gerade im Sommerurlaub sollten Kulturbeutel und Schminktasche mit vielen Extras ausgestattet sein, die in anderen Jahreszeiten eine untergeordnete Rolle spielen. Beim Thema Sonnenschutz und Hautpflege denken die meisten Menschen vorrangig an die Gesichts- und Nackenpartie, dabei ist eine abgestimmte Handpflege für die heisse Jahreszeit eine ebenso wichtige Entscheidung. Mit abgestimmten Artikeln lässt sich auch für die Hände ein effektiver Sonnenschutz gewährleisten und der Alterung der Haut vorbeugen.

Prinzipiell ist die Haut des menschlichen Körpers als ein einziges Organ zu sehen, dass in den Sommermonaten eine umfassende Pflege und einen gehobenen Schutz benötigt. Selbst wer sich dazu entschliesst, seinen Körper im Hochsommer mit leichter Kleidung zu bedecken und durch Baumwolle & Co. einen Sonnenschutz zu leisten – die Hände sind der Sonne ebenso ungeschützt ausgesetzt wie das Gesicht. Eine klassische Sonnencreme reicht nicht immer aus, um die eigenen Hände optimal zu versorgen, auch Feuchtigkeit und Nährstoffe müssen in vielen Fällen zugeführt werden. Wie bei der klassischen Handpflege ist der individuelle Hauttyp bei der Auswahl der richtigen Präparate entscheidend.

Weiterlesen

Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer

21.07.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wenn die Tage länger werden und die Sonne mit ihren warmen Strahlen lockt, zieht es uns unweigerlich nach draussen. Wir möchten den Tag am Strand geniessen, uns einfach nur des Lebens erfreuen und eine schöne Sommerbräune bekommen. Damit aber die Freude an Sommer und Sonne nicht zu einem bösen Erwachen führt, sollten Sie beim ausgiebigen Sonnenbaden einige Dinge beachten. Schliesslich ist ein Sonnenbrand nicht nur schmerzhaft und sieht unschön aus, er führt auch zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko.

Sonnenbrand = Bräune?

Viele Sonnenhungrige gehen von dem Trugschluss aus, dass sie erst einen Sonnenbrand bekommen müssten, bevor ihre Haut knackig braun wird. Diese Fehlinformation führt leider nicht nur zu schmerzhaften und unnötigen Verbrennungen der Haut, sondern auch zu einer erheblichen Gefährdung der eigenen Gesundheit. Denn wer sich ohne angemessenen Sonnenschutz in die Sonne legt, bei dem erhöht sich das Risiko für Hautkrebs enorm. Besonders zu Beginn der Sommersaison sollten Sie sich gründlich eincremen, damit die noch helle Haut vor der gefährlichen UV-Strahlung geschützt ist. Wenn Sie sich dann doch einmal einen Sonnenbrand zugezogen haben, sollten Sie erst einmal auf weitere Sonnenbäder verzichten und Ihrer Haut für mindestens drei Tage Ruhe gönnen.

Weiterlesen

Wasserfest durch den Sommer – Lidschatten, Lippenstift und Co.

19.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Wasserfest durch den Sommer – Lidschatten, Lippenstift und Co.
Jetzt bewerten!
Jede Frau weiss: das tägliche Make-up und Schminken kann im Sommer zu einer echten Herausforderung werden; ob starkes Schwitzen bei hohen Temperaturen oder ein Besuch im Freibad – in der warmen Jahreszeit neigen Lidschatten, Lippenstift und Co. leicht zum Verwischen. Abhilfe können relativ wasserfeste Varianten und besondere Texturen schaffen, denen auch Wasser nichts anhaben kann. So können auch ausgesprochene Schmink-Liebhaber den Sommer in vollen Zügen geniessen, ohne ständig auf ihr Make-up achten zu müssen.

Zusammensetzung der gewählten Kosmetikprodukte – Grundsätzliches

Während der warmen Jahreszeit kommen meist andere Kosmetikprodukte zum Einsatz als im Winter. Bei Sommerkosmetika sollte man vor allem auf die richtige Zusammensetzung achten: Bewährt haben sich Zubereitungen, die einen hohen Wachsanteil aufweisen und gleichzeitig nur wenig Wasser enthalten. Der Grund: Durch den Wachsanteil wird die Haltbarkeit erhöht und das Produkt verwischt nicht so leicht. Neben der Angabe auf dem Etikett kann man auch durch Ausprobieren feststellen, ob der Wasseranteil niedrig ist. Als Faustregel gilt dabei: Je weniger Flüssigkeit das Produkt enthält, umso cremiger fühlt sich die Konsistenz an – und umso besser geeignet ist das Produkt für ein sommerliches Make-up.

Weiterlesen

Jünger schminken – wie man gut zehn Jahre wegschummeln kann

19.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Jünger schminken – wie man gut zehn Jahre wegschummeln kann
3 (60%)
2 Bewertung(en)
Die Haut eines Menschen verändert sich im Laufe der Jahre: Sie verliert ihre rosige Farbe und büsst an Elastizität ein, bekommt Falten und Altersflecken. Im Gesicht machen sich zusätzlich auch noch Krähenfüsse und Augenschatten breit, die einen rasch müde und abgespannt aussehen lassen.

All diese typischen „Verfallserscheinungen“ gehen auf Kosten der vitalen und jugendlichen Ausstrahlung einer Person, die sie jedoch benötigt, will sie einen guten Eindruck hinterlassen und einen gewissen Status repräsentieren.

Weiterlesen

Hautpflege in den Wechseljahren – schonend und nachhaltig

Hautpflege in den Wechseljahren – schonend und nachhaltig
Jetzt bewerten!
Frauen in den Wechseljahren wissen: Die Gesichtshaut ändert sich während dieser Zeit enorm. Deshalb ist jetzt eine effektive Pflege notwendig, welche die Haut nicht nur mit diversen Anti-Aging-Wirkstoffen versorgt, sondern darüber hinaus auch Feuchtigkeit spendet. Für ein frisches Aussehen und einen strahlenden Teint – in jedem Alter!

Veränderungen der Gesichtshaut – Ursachen

Wenn Frauen in die Wechseljahre kommen, stellen sie eine vermehrte Fältchenbildung in ihrem Gesicht fest; gleichzeitig zeigt sich die Haut jedoch auch dünner, trockener und vor allem wesentlich anfälliger für Irritationen. Aufgrund der Hormonumstellung, die eine verminderte Versorgung mit Östrogen mit sich bringt, wird gleichzeitig die Haut schlechter durchblutet – und präsentiert sich deshalb insgesamt weniger geschmeidig. Aufgrund der zunehmenden Trockenheit kann zusätzlich auch die Entstehung von Ekzemen und Juckreiz begünstigt werden – denn die natürlichen Schutzbarrieren, welche die Haut normalerweise aufweist, bekommen zunehmend Lücken. Weil die Hautoberfläche ausserdem dünner wird, entstehen leichter Risse, die nur ganz allmählich wieder abheilen.

Weiterlesen

Beautyhelfer für rauhe Haut – Peelings im Überblick

16.07.2014 |  Von  |  Gesichtspflege  | 
Beautyhelfer für rauhe Haut – Peelings im Überblick
Jetzt bewerten!
Längst ist bekannt: Die Haut erneuert sich in einem regelmässigen Rhythmus; während dieses Prozesses werden vor allem abgestorbene Hautzellen abgestossen. Um diesen Vorgang zu unterstützen, stehen spezielle Peelings zur Verfügung, welche abgestorbene Hautzellen sanft abschilfern und der Haut helfen, sich wieder zu regenerieren. Doch welche Variante ist für welche Haut geeignet?

Zu den klassischen und häufig eingesetzten Peelingvarianten gehören Produkte aus Fruchtsäure. Insbesondere robuste und grossporige Haut profitiert mithilfe des Peelings von einem besonderen Feinschliff; auch erste Fältchen können bei hochkonzentrierten Produkten schonend gelindert werden. Die Fruchtsäure wird meist aus Äpfeln und Trauben gewonnen und sorgt für eine leichtere Ablösung der Hornzellen von der Haut. Auf diese Weise wirkt das Gesicht insgesamt glatter und gesünder. Aber Vorsicht: Für sensible Haut sind solche Peelings nicht geeignet!

Weiterlesen

Schwangerschaftsstreifen – kann man etwas dagegen tun?

15.07.2014 |  Von  |  Hautpflege Allgemein  | 
Schwangerschaftsstreifen – kann man etwas dagegen tun?
Jetzt bewerten!
In der Schwangerschaft wächst nicht nur ein neues Leben in Ihnen heran, auch Ihr Körper verändert sich in vielerlei Hinsicht. Natürlich muss Ihr Bauch „mitwachsen“, um dem Baby ausreichend Platz zu bieten – und das tut er extrem schnell. Kein Wunder also, dass es dabei zu den gefürchteten und verpönten Schwangerschaftsstreifen kommen kann. Doch gibt es Wege, wie man sie verhindern kann? Oder, wenn es schon zu spät ist, die Streifen doch wieder ansatzweise verschwinden lassen kann? Wir schauen uns die Thematik genauer an und lüften einige Geheimnisse.

Wo kommen Schwangerschaftsstreifen her?

In der Schwangerschaft nimmt man um die 15 bis 30 Kilo zu, und das innerhalb kürzester Zeit. Die Haut kann dabei nicht schnell genug mitwachsen und so „reisst“ sie auf. Gerade am Bauch und den Brüsten – also dort, wo man am meisten zunimmt – aber oft auch an den Oberarmen, den Hüften und dem Po kann es zu den lästigen Schwangerschaftsstreifen kommen. Mit der Zeit verblassen die unschönen Streifen zwar, aber nicht immer gehen sie komplett zurück. Es kommt beim Auftreten von Schwangerschaftsstreifen nicht nur auf die Gewichtszunahme an, sondern auch darauf, wie schnell sie erfolgt. Möchte man sie also verhindern, sollte man versuchen, das Gewicht gleichmässig auf die Schwangerschaft verteilt aufzunehmen.

Weiterlesen

Make-up retten: So bleibt die Schminke bei Hitze stabil

15.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Make-up retten: So bleibt die Schminke bei Hitze stabil
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Mit steigenden Temperaturen rinnt der Schweiss und mit ihm fliesst oft auch das Make-up davon. Spätestens am Mittag ist die Foundation verlaufen, der Teint glänzt unschön. Vom Lippenstift ist auch nicht mehr viel zu sehen. Wie also sollten sich Beautys im Hochsommer am besten schminken?

Grundsätzlich gilt: Leichtes Make-up ermöglicht der Haut das Atmen auch bei Hitze. Damit sich bei extremen Temperaturen keine Hitze stauen kann, sind leichte Lotionen und Cremes auf Basis wässriger Lipide ideal. Das ist vor allem dann wichtig, wenn danach Foundation und Puder auf die Haut kommen.

Weiterlesen

Make-up in drei Minuten – so funktioniert es

14.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Make-up in drei Minuten – so funktioniert es
Jetzt bewerten!
Jede Frau hat es schon einmal erlebt: Ein kurzfristiger Termin steht an, und in letzter Minute muss noch ein passables Make-up her. Kein Problem, wenn man sich auf die wesentlichen Punkte beim Schminken beschränkt. Mit der richtigen Technik ist das Make-up innerhalb kürzester Zeit vollendet – mit etwas Übung dauert es nicht länger als drei Minuten.

Als Grundlage für das Make-up trägt man am besten zunächst eine spezielle CC-Cream auf, die sofort den Hautton korrigiert, Hautunreinheiten und Rötungen abdeckt und zusätzliche Feuchtigkeit spendet. Die Creme wird mit einem feuchten Kosmetikschwamm von innen nach aussen sanft verstrichen. Es ist wichtig, zuerst mit der Grundlage zu beginnen, damit diese schon etwas in die Haut einziehen kann, bevor später das Rouge aufgetragen wird.

Weiterlesen

Urea – perfekt im Kampf gegen trockene Haut!

13.07.2014 |  Von  |  Hautpflege Allgemein  | 
Urea – perfekt im Kampf gegen trockene Haut!
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)
Im Kampf gegen trockene Haut gilt Urea als wahres Wundermittel. Der Harnstoff gleicht nicht nur den Feuchtigkeitshaushalt der Haut aus, sondern unterstützt sie auch dabei, ihr Gleichgewicht wiederzufinden. Während man Urea früher aus Pferdeurin hergestellt hat, wird der Harnstoff heute synthetisch produziert.

Einem Bericht der Zeitschrift „Öko-Test“ zufolge war Urea der erste organische Stoff, der auf synthetischem Weg hergestellt wurde. Bereits seit 1828 verwendet man keinen Pferdeurin mehr, sondern setzt auf die künstliche Zusammensetzung. Der Harnstoff ist in der Regel sehr gut verträglich und löst keine Allergien aus.

Weiterlesen