Gepflegt von Kopf bis Fuss: Tipps zur Hand- und Fusspflege

20.10.2016 |  Von  |  Fusspflege, Handpflege  | 
Gepflegt von Kopf bis Fuss: Tipps zur Hand- und Fusspflege
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Unsere Hände sind unsere Visitenkarte und sollten daher immer einen gepflegten Eindruck machen. Aber auch die Füsse sollten, spätestens im Sommer, gepflegt aussehen.

Samtig weiche Haut und wohlgeformte Nägel gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild einfach dazu. Wie ihr eure Hände und Füsse am besten pflegt, lest ihr hier!

Weiterlesen

Mani-Pedi – Tipps für die Pflege der Fussnägel

18.07.2016 |  Von  |  Fusspflege, Handpflege  | 
Mani-Pedi – Tipps für die Pflege der Fussnägel
5 (100%)
4 Bewertung(en)

Nicht nur das Gesicht, sondern auch unsere Hände gelten als wichtigste Visitenkarten. Dabei sollten neben der Hand- und Nagelpflege auch die Füsse nicht zu kurz kommen. Denn sie sind es, die ebenfalls zu einem gepflegten Erscheinungsbild beitragen. Und spätestens im Sommer lassen sich ungepflegte Nägel nicht länger verbergen.

Wir erklären, was für die perfekte „Mani-Pedi“ zu beachten ist.

Weiterlesen

Natürliche Schönheitspflege mit Tomate, Honig & Co.

Natürliche Schönheitspflege mit Tomate, Honig & Co.
3.29 (65.71%)
7 Bewertung(en)

Cremes, Masken und Haarkuren verwöhnen Körper und Seele, können aber ganz schön ins Geld gehen. Die Alternative: Kosmetik aus der Küche! Aus alltäglichen Lebensmitteln wie Honig oder Olivenöl entstehen mit wenigen Handgriffen kostengünstige Pflegeprodukte – frei von bedenklichen Zusatzstoffen.

In diesem Artikel stellen wir einige einfach herzustellende Kosmetika aus natürlichen Rohstoffen vor. Bevor es losgeht, noch zwei Hinweise:

Weiterlesen

Barfuss trainieren – eine Wohltat für die Füsse

04.06.2016 |  Von  |  Allgemein, Fitness, Fusspflege  | 
Barfuss trainieren – eine Wohltat für die Füsse
4.56 (91.11%)
9 Bewertung(en)

Seit vor einigen Jahren der Barfusssport aus den USA nach Europa schwappte, findet er eine wachsende Schar von Anhängern. Diese Form des Trainings stärkt die Fussmuskeln und kann Schmerzen lindern, die durch falsche Schuhe entstehen. Ich habe in diesem Artikel die wesentlichen Fakten für Sie zusammengestellt. Das Wichtigste: Die Füsse brauchen Zeit, um sich an die neuen Bewegungsabläufe zu gewöhnen.

Barfusslaufen an sich ist natürlich nicht neu. Gezielt mit nackten Füssen Sport zu treiben, hat sich aber erst in letzter Zeit zu einem Trend entwickelt. Dabei haben barfüssige Leistungssportler schon vor Jahrzehnten Höchstleistungen erzielt. So gewann 1960 ein äthiopischer Läufer bei den Olympischen Spielen in Rom die Goldmedaille und stellte damit zugleich einen neuen Weltrekord auf. In den 1980er Jahren brachte es die südafrikanische Langstreckenläuferin Zola Budd sogar zweimal in Folge zum Weltrekord im 5000-Meter-Lauf. Ein weiteres Jahr später brach sie überdies den Weltrekord im 3000-Meter-Hallenlauf.

Weiterlesen

Schrunden und Hornhaut an den Füssen – so werden Sie die unansehnlichen „Hingucker“ los

22.05.2016 |  Von  |  Fusspflege  | 
Jetzt bewerten!

Im Winter fällt sie weniger auf. Aber im Sommer, wenn die Sandalen wieder aus dem Schrank geholt werden, dann kommt Hornhaut an den Füssen sogleich „in voller Pracht“ zur Geltung. In der Tat ein sehr unschöner Anblick, und meist vermittelt sich dem Betrachter der Eindruck, die Füsse seien ungepflegt oder vernachlässigt worden. Dabei kann Hornhaut an den Fersen, unter den Zehen oder an den Fussballen durchaus auch andere Ursachen haben. Die folgenden Tricks helfen Ihnen dabei, die unschönen Stellen nach und nach zu beseitigen, damit Sie sich selbst beim Barfussgehen am Strand wieder richtig wohlfühlen.

Wussten Sie, dass verdickte Hornhaut im schlimmsten Fall sogar gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann? Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie möglichst frühzeitig aktiv werden.

Weiterlesen

Experteninterview: Wie pflege ich meine Füsse im Sommer?

02.05.2016 |  Von  |  Fusspflege  | 
Experteninterview: Wie pflege ich meine Füsse im Sommer?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wurde im Winter die Pediküre vernachlässigt, treten in den ersten warmen Tagen oft, dicke, verhornte Stellen zu Tage. Ein No-go!  Zudem tendieren die Füsse bei hohen Temperaturen und in luftundurchlässigen Schuhen zu übermässiger Schweissbildung. In dem feuchten Milieu entsteht nicht nur unangenehmer Geruch, sondern auch Blasen können sich leichter bilden.

Wir befragten Dr. Maike Kuhlmann, Abteilung Forschung und Entwicklung Beiersdorf AG, Hamburg zum Thema sommerliche Fusspflege.

Weiterlesen

Weg frei für gepflegte Sommerfüsse!

14.04.2016 |  Von  |  Fusspflege  | 
Weg frei für gepflegte Sommerfüsse!
4 (80%)
4 Bewertung(en)

Endlich Sommer: Nun erblicken lässige Flip-Flops und schicke Sandaletten wieder das Licht der Welt! Die Haut aber fristete lange Monate ein Schattendasein, und die Pediküre wurde vernachlässigt. Dumm nur, dass das, was dicke Socken und warme Stiefel noch verbergen konnten, mit den ersten Sonnenstrahlen gnadenlos zu Tage gefördert wird.

Doch keine Panik: Mit der passenden Pflege ist es bald vorbei mit Hornhaut, trockenen Stellen und schwitzenden Füssen.

Weiterlesen

Honig – das effektive Beauty-Wunder

Honig – das effektive Beauty-Wunder
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Als schmackhafter Brotbelag zum Frühstück ist Honig allgemein bekannt; doch der süsse Aufstrich kann noch mehr: In Fussbädern, als Handcreme oder für das Gesicht stellt Honig auch einen wirksamen Beauty-Helfer dar.

Mit insgesamt 120 unterschiedlichen Mineralien, Enzymen und Vitaminen sorgt Honig dafür, dass die Haut frisch und rosig bleibt und der gesamte Zellstoffwechsel angeregt wird. Auf diese Weise wird ein verjüngender und straffender Effekt erreicht.

Weiterlesen

In der Laufsaison Verletzungen am Sprunggelenk vermeiden

06.04.2016 |  Von  |  Fusspflege, Gesundheit  | 
In der Laufsaison Verletzungen am Sprunggelenk vermeiden
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Jetzt in der Frühlingszeit wird bei vielen wieder die Lust auf Bewegung an der frischen Luft geweckt. Egal ob Joggen, Wandern, Golfen, Tennis oder auch nur spazieren gehen: Mit den länger werdenden Tagen steigt auch unser Bewegungsdrang. Denn mit dem zunehmenden Tageslicht schüttet der Körper auch vermehrt Serotonin aus, eines der sogenannten Glückshormone.

Doch bei all der Lust auf Bewegung & Co. heisst es aufgepasst: Denn das Risiko besteht, mit dem Sprunggelenk umzuknicken. Das oft als Lappalie abgetane „Fussverstauchen“ sollte nicht unterschätzt werden, verursacht jedes stärkere Umknicken doch Verletzungen im Sprunggelenk.

Weiterlesen