Sonnenschutzcreme und Co: Welches Produkt wirkt am besten?

25.07.2014 |  Von  |  Bräunung, Hautpflege Allgemein  | 
Sonnenschutzcreme und Co: Welches Produkt wirkt am besten?
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wenn die Sonne intensiv scheint, dann ist der richtige Schutz sehr wichtig. Ein Sonnenbad ist sehr erholsam und bringt gute Laune, doch die enthaltene Strahlung verursacht Verletzungen der Haut bis hin zu Spätfolgen wie Hautkrebs. Mit der richtigen Creme oder dem geeigneten Gel erhöht sich die mögliche Dauer des Aufenthaltes in der Sonne.

Auf dem Markt werden unterschiedliche Sonnenschutzarten angeboten, beispielsweise Cremes, Gels oder Öle. Am geläufigsten ist die Sonnencreme, welche sich gut verteilen lässt. Sie ist leicht flüssig und wird auf die Haut aufgetragen. Dort verhindert sie ein Durchdringen der gefährlichen Strahlung. Allerdings wirkt sie nur über einen bestimmten Zeitraum, abhängig vom Sonnenschutzfaktor. Zudem sind die meisten Produkte nicht wasserfest, sodass nach einem Bad im Meer oder im Schwimmbad der Schutz verloren geht.

Weiterlesen

Sonnenschutz bei Allergien: Damit der Tag nicht erst nachts beginnt

23.07.2014 |  Von  |  Bräunung, Hautpflege Allgemein  |  1 Kommentar
Sonnenschutz bei Allergien: Damit der Tag nicht erst nachts beginnt
4.57 (91.43%)
7 Bewertung(en)
Wer unter einer seltenen Lichtallergie (Photodermatose oder Urticaria solaris) leidet, muss das Sonnenlicht meiden. Das ist leichter gesagt als getan, denn bei einigen Betroffenen reicht bereits das normale Tageslicht aus, um die Beschwerden zu verursachen. Die Haut reagiert auf UVA- und UVB-Licht mit Rötungen, Juckreiz, Schwellungen und Quaddelbildung. Doch nicht jede allergische Hautreaktion im Sommer ist gleich eine Sonnenallergie. Oft reagiert die Haut empfindlich auf Duftstoffe, polyzyklische Moschusverbindungen und Parabene als Konservierungsstoffe, die zu gern von den Herstellern als hautverträglich und unbedenklich deklariert werden.

Empfindliche Kinderhaut mit physikalischen Sonnencremes schützen

Vor allem Kinder und Babys reagieren auf die chemischen Inhaltsstoffe vieler Sonnencremes allergisch. Die Beschwerden tauchen meist am Abend auf und werden anfänglich mit einem Sonnenbrand verwechselt. After-Sun-Lotionen und weiteres Eincremen mit den auslösenden Produkten können die Symptome verstärken. Schlimmstenfalls kommt es zu einer toxisch-allergischen Reaktion. Wenn es vorher keine Anzeichen auf eine Lichtallergie gab und trotz kurzem Aufenthalt im Freien bei ausreichendem Sonnen-Schutz Hautreizungen auftreten, kann es sich um eine allergische Reaktion auf handelsübliche Sonnencremes handeln. Auch eine photoallergische Kontaktdermatitis, die durch Pflanzensäfte (zum Beispiel Bärenklau) hervorgerufen wird, sollte geprüft werden. Die Symptome allein geben noch keinen Aufschluss, erst ein Allergietest beim Hautarzt bringt Sicherheit, ob und welche Allergie vorliegt, sodass Sie entsprechend reagieren können.

Weiterlesen

Sonnenbrand mit dem richtigen Lippenstift verhindern

22.07.2014 |  Von  |  Bräunung, Hautpflege Allgemein  | 
Jetzt bewerten!
Ob Urlaub oder sommerlicher Alltag – die Gefahr eines Sonnenbrandes ist überall gegeben und setzt Pflege oder Kosmetik mit einem hohen Lichtschutzfaktor voraus. Während Gesicht, Hände oder Dekolletee bewusst mit einem hochwertigen Sonnenschutz versorgt werden, werden die Lippen als empfindliche Gesichtspartie häufig vernachlässigt. Dabei stellt ein Sonnenbrand auf den Lippen eine genauso grosse Gefahr wie bei anderen Hautpartien dar und sollte mit dem richtigen Lippenstift vermieden werden.

Grundsätzlich sollten zwei Arten von Lippenstiften unterschieden werden, die zu attraktiven Lippen beitragen möchten und einen frischen und schönen Anblick zwischen Sonnenschein und Hitze zusichern möchten. Neben einem Lippenstift als Make-up, der das Lippenpaar einer Frau in eine andere Farbe tauchen soll, werden von zahlreichen Marken farblose Stifte mit einem pflegenden Vorsatz angeboten. Bei diesen ist häufiger auf einen Sonnenschutz mit gehobenem Lichtschutzfaktor zu treffen, die Kombination aus Farbe und Schutz ist jedoch nicht ausgeschlossen. Beim ausgiebigen Blick auf den Fachhandel dürften sich sogar sämtliche Farbvorstellungen mit einem schützenden Lippenstift ausleben lassen.

Weiterlesen

Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer

21.07.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wenn die Tage länger werden und die Sonne mit ihren warmen Strahlen lockt, zieht es uns unweigerlich nach draussen. Wir möchten den Tag am Strand geniessen, uns einfach nur des Lebens erfreuen und eine schöne Sommerbräune bekommen. Damit aber die Freude an Sommer und Sonne nicht zu einem bösen Erwachen führt, sollten Sie beim ausgiebigen Sonnenbaden einige Dinge beachten. Schliesslich ist ein Sonnenbrand nicht nur schmerzhaft und sieht unschön aus, er führt auch zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko.

Sonnenbrand = Bräune?

Viele Sonnenhungrige gehen von dem Trugschluss aus, dass sie erst einen Sonnenbrand bekommen müssten, bevor ihre Haut knackig braun wird. Diese Fehlinformation führt leider nicht nur zu schmerzhaften und unnötigen Verbrennungen der Haut, sondern auch zu einer erheblichen Gefährdung der eigenen Gesundheit. Denn wer sich ohne angemessenen Sonnenschutz in die Sonne legt, bei dem erhöht sich das Risiko für Hautkrebs enorm. Besonders zu Beginn der Sommersaison sollten Sie sich gründlich eincremen, damit die noch helle Haut vor der gefährlichen UV-Strahlung geschützt ist. Wenn Sie sich dann doch einmal einen Sonnenbrand zugezogen haben, sollten Sie erst einmal auf weitere Sonnenbäder verzichten und Ihrer Haut für mindestens drei Tage Ruhe gönnen.

Weiterlesen

Mit praktischen Kosmetiktipps durch den Sommer 2014

13.07.2014 |  Von  |  Bräunung, Make-Up  | 
Jetzt bewerten!
Die Urlaubswochen stehen bevor, wodurch das Interesse an einem besonderen Make-Up und praktischen Kosmetiktipps für den Sommerurlaub steigt. Wer Sonne, Strand und Meer sucht und sich am Urlaubsort attraktiv präsentieren möchte, dürfte bereits jetzt eine grosse Auswahl des passenden Make-Ups zusammengestellt haben. Was ist jedoch, wenn am Reiseziel angekommen bestimmte Artikel vergessen worden sind oder besondere Umstände die Anwendung fehlender Kosmetik- oder Pflegeprodukte notwendig machen? Mit den folgenden Tipps soll aufgezeigt werden, wie auch mit einer kleineren Kosmetiktasche die optimale Verbindung zwischen Sonnenschutz und Abend-Make-Up erreicht werden kann.

Kosmetikprodukte speziell für die Sommermonate werden seit einigen Jahren verstärkt beworben und suggerieren, dass eine Anschaffung für diese spezielle Jahreszeit unumgänglich ist. So sinnvoll der Kauf einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor für die heissen Wochen des Jahres auch ist – viele andere Artikel müssen nicht extra als Sommerkosmetik oder sommerliches Make-Up erworben werden. Um dennoch auf eine trockene Haut nach einem langen Sonnenbad oder eine zu intensive Bräunung adäquat einzugehen, helfen kleine Tipps und Kniffe weiter. Diese schonen den Geldbeutel und sorgen mit einem kleineren Reiseequipment dafür, auf alle kosmetischen Anforderungen im Sommerurlaub vorbereitet zu sein.

Weiterlesen

Sonnenschutz zum Trinken – ernsthafte Alternative oder reine Geldmacherei?

02.07.2014 |  Von  |  Bräunung, Hautpflege Allgemein  | 
Jetzt bewerten!
Pünktlich zur Ferienzeit schwappt aus Amerika ein neues Beauty-Produkt über den Teich, das dem lästigen Eincremen mit Sonnencreme ein Ende bereiten soll: Sonnenschutz zum Trinken. Diese Flüssigkeit soll von innen heraus dafür sorgen, dass 97 % der UV-Strahlen von der Haut abgeblockt werden – und das mit nur knapp 2 ml Flüssigkeit, die man zu sich nehmen muss.

Kann so etwas tatsächlich wirken? Oder haben wir es hier nur mit einer leeren und wissenschaftlich nicht belegbaren Masche zu tun, die Sonnenhungrigen und Eincremfaulen das Geld aus der Tasche ziehen will?

Weiterlesen

Eine gesunde Portion Vernunft und geeignete Sonnencreme schützen vor Sonnenbrand

01.07.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Jetzt bewerten!

Es gibt ziemlich viele Gründe, sich die Sonne herbeizusehnen: dichter Nebel, trübes Licht, Kälte, Depressionen, Dauerregen. Aber wenn sie endlich bei 30 Grad Celsius von einem wolkenlosen Himmel scheint, gibt es Menschen, die sich zurückziehen und drinnen anderen Beschäftigungen nachgehen.

Nach intensivem Kontakt mit den warmen Strahlen liegt manch einer im Schatten und tupft sich kühlende Creme auf seine Wunden. Der Zustand, in dem er sich befindet, heisst Sonnenbrand – ein durchaus vermeidbares Leiden, wenn man sich an die Regeln hält.

Weiterlesen

Bio-Sonnenschutz: Mineralische Filter und wie Sie sie richtig einsetzen

19.06.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Jetzt bewerten!
Ein wirksamer Sonnenschutz ist das A und O, um die Haut vor Verbrennung und vorzeitiger Hautalterung zu schützen. Um eine Sonnencreme und ein paar Vorsichtsmassnahmen kommen Sie also weder am Strand noch in der Stadt herum.

Konventionelle Sonnencremes schützen dabei durch chemische Filter. Sie enthalten Stoffe, die in die obersten Schichten der Epidermis eindringen und dort die ankommenden UV-Strahlen gewissermassen „abfangen“, indem sie sie in Wärmeenergie umwandeln. Allerdings ist dieser Prozess unter Gesundheitsexperten und Dermatologen alles andere als unumstritten. Viele chemische UV-Filter lösen Allergien aus – oft solche, die vorher nicht vorhanden waren.

Weiterlesen

After Sun: Pflegetipps für sonnenverwöhnte Haut

17.06.2014 |  Von  |  Bräunung, Hautpflege Allgemein  | 
Jetzt bewerten!
Zwei Mythen begleiten uns durch den Sommer, mit denen es aufzuräumen gilt. Erstens: Wenn keine Sonne scheint, braucht die Haut auch keinen Schutz. Zweitens: Wenn ein Sonnenbad nicht mit einem Sonnenbrand geendet hat, braucht die Haut auch keine Extra-Pflege. Beides stimmt keinesfalls – schon gar nicht in sehr sonnigen Gegenden mit reduzierten natürlichen Sonnenfiltern, wie Australien oder die Tropen.

UV-Strahlen können auch Wolkenschichten durchdringen! Und jedes Sonnenbad stellt eine Anstrengung für die Haut dar – das sehen Sie paradoxerweise an eben jener Bräunung, die Sie so gesund aussehen lässt. Denn Bräunen ist nichts anderes als eine Schutzreaktion der Haut auf einen empfundenen „Angriff“ durch potenziell zerstörerische Strahlen.

Weiterlesen

Zu starkes Make-up, glanzloses Haar, zu viel Bräunungscreme – die grössten Fauxpas beim Braut-Styling

16.06.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Jetzt bewerten!
Der grosse Tag steht bevor, bald wird geheiratet. Doch auch noch kurz vor der Hochzeit können einige Missgeschicke passieren, die die Freude auf die Trauung trüben. Besonders im Bereich Styling, z. B. bei Make-up oder Maniküre, sind auffällige Fauxpas nicht ausgeschlossen. Wer folgende Ratschläge jedoch beherzigt, kann am Hochzeitstag als strahlend schöne Braut glänzen.

Wer gebräunt ist, wirkt belebt und schimmernd, als hätte er gerade noch an einem Strand in Kuba gelegen. Zudem bildet eine natürliche Bräune einen schönen Kontrast zum Weiss des Hochzeitskleides. Aber gerade die Braut in spe sollte hier aufpassen. Schnell entsteht durch zu häufiges Sonnen ein Sonnenbrand und das leuchtende Rot der Haut wirkt nicht gerade attraktiv.

Weiterlesen