Ganz schön kariert: Im Modewinter 2015 meldet sich das Karo zurück

17.11.2014 |  Von  |  Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ganz schön kariert: Im Modewinter 2015 meldet sich das Karo zurück
3 (60%)
4 Bewertung(en)

Das Karo meldet sich zurück. Ob in der Freizeit oder im Berufsleben, das Muster gilt als Multitalent und passt immer. Es kommt kleinkariert, auffallend gross oder kunterbunt mit Blumenmustern und Punkten gemixt daher.

Die Ausrede „Karo steht mir nicht“, gilt nicht: Bei der grossen Auswahl ist für jeden das Passende dabei. So ganz aus der Mode waren Karomuster ja nie, aber sie starten jetzt wieder so richtig durch. Karierte Accessoires und Kleider sind im Winter 2015 im Trend, wie lange nicht mehr.

Karo ist nicht gleich Karo. Das stellen Sie schnell fest, wenn Sie derzeit durch die Kleiderläden bummeln oder in Katalogen blättern. Pepita und Hahnentritt sind ebenso vertreten wie das Vichi-Karo, Schotten Karos, Holzfäller Karos und jede Menge Fantasiemuster. Es kann edel, sportlich, frech, verspielt oder elegant wirken. Bei der Farbwahl sind keine Grenzen gesetzt. Bei einem solchen Allrounder ist es also leicht, modisch ganz vorn dabei zu sein. Wahrscheinlich findet sich sogar das eine oder andere Stück in Ihrem Kleiderschrank, welches nur darauf wartet, mal wieder getragen zu werden.

Mit Karomustern können Sie ganz schön auffallen. Mögen Sie es dezenter, kombinieren Sie zu Hose oder Oberteil unifarbene Kleidungsstücke. Modemutige kombinieren Karos untereinander. Dabei sollten Sie einerseits darauf achten, dass Hose oder Rock nicht die gleichen Karos und/oder Farben haben, wie Pulli, Jacke oder Bluse. Sonst sieht Ihr Outfit schnell nach Pyjama aus. Karos aus ähnlichen Farbfamilien aber in unterschiedlicher Grösse können gleichzeitig getragen richtig lässig aussehen. Wenn Sie sich wohlfühlen, haben Sie alles richtig gemacht, sind Sie unsicher, verzichten Sie besser auf einen zu wilden Mix! Vielleicht mögen Sie ja die Kombination von Karo und anderen Mustern.

Was bisher jedem Modediktat widersprach, ist nun erlaubt: Blumen, Punkte, Streifen und sogar Animal-Prints dürfen sich mit den Quadraten verbinden. Hierfür benötigen Sie ein wenig Fingerspitzengefühl, um nicht zu übertreiben. Wenn Sie ähnliche Farbtöne wählen, kann selbst der wildeste Mustermix harmonisch wirken. Blättern Sie doch mal in aktuellen Modemagazinen und lassen Sie sich inspirieren.

Auch Accessoires kommen in diesem Winter ohne die modischen Vierecke nicht aus. Kariert sind nicht nur Schals und Foulards, auch Handtaschen, Sonnenbrillen und selbst Schuhe sind im Karo-Look zu haben. Damit können Sie auch dann modische Akzente setzen, wenn Sie sich von Ihrem gewohnten, einfarbigen Outfit nicht trennen möchten. Und da die Winter in Mitteleuropa längst nicht mehr immer bitterkalt und schneesicher sind, stehen bereits Gummistiefel im Karodesign in den Läden und auch karierte Trenchcoats sind in verschiedenen Ausführungen zu haben.

 

Oberstes Bild: © Di Studio – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ganz schön kariert: Im Modewinter 2015 meldet sich das Karo zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.