Fruchtsäurepeeling: AHA-Effekt für glatte Haut

29.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Fruchtsäurepeeling: AHA-Effekt für glatte Haut
Jetzt bewerten!

Müder Teint, unreine Haut oder Trockenheitsfältchen? Dann ist es an der Zeit, die Haut von „Altlasten“ zu befreien und ihr eine Tiefenpflege zu gönnen. Effektiv und unkompliziert ist beispielsweise die Spezialpflege Fruit & Peel von Charlotte Meentzen.

Sie wird im Kosmetikinstitut oder auch zu Hause aufgetragen und zeigt schon nach wenigen Anwendungen fühlbare und sichtbare Erfolge. Die beste Zeit für ein Intensivpeeling ist in den Herbst- und Wintermonaten.

Fruchtsäurepeeling: glatter Erfolg

Es gibt mehrere Peelingarten, die unterschiedlich tief in die Haut eindringen. Fruchtsäurepeelings gehören dabei zu den chemischen und oberflächlich wirkenden. Ihre Grundlage sind Fruchtsäuren (engl. Alpha-Hydroxy-Acids; AHA), die in der oberen Hautschicht die Proteinverbindungen lösen. 2-3 Tage später trennen sich die Hautschüppchen langsam von der Haut, frische Zellen können an die Oberfläche treten.

Das milde Fruchtsäurepeeling wird auch als „Soft Peeling“ oder „Lunchtime Peeling“ bezeichnet, das beispielsweise innerhalb kurzer Zeit während der Mittagspause durchgeführt werden kann. Die Wirkung hängt dabei von der Fruchtsäure-Konzentration und dem pH-Wert ab. In den USA liegen chemische Peelings bei ästhetisch tätigen Dermatologen und plastischen Chirurgen sogar auf Platz 3 der beliebtesten Kosmetikbehandlungen.

Glattes Hautbild, strahlender Teint – der AHA-Effekt

Grundlage des wasserlöslichen Fruchtsäurepeelings Fruit & Peel sind Milchsäure, Zitronensäure und Weinsäure. Für eine effektive Wirkung wird eine professionelle Behandlung im Kosmetikstudio empfohlen, doch auch zu Hause kann mit dem SPEZIALPFLEGE Fruchtsäurepeeling Fruit & Peel 10 % eine Kur durchgeführt werden. Dieses wird alle 2-3 Tage auf die Haut aufgetragen, nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit mit klarem Wasser abgespült, die Haut wird abgetrocknet und die Abschlusspflege aufgetragen.

Die Resultate sind fühlbar – und schnell sichtbar: Durch die sanfte Abschilferung der obersten Hornschicht wird die Neubildung der Haut angeregt und der Zellstoffwechsel aktiviert. Kleine Linien und Fältchen werden reduziert, auch oberflächliche Narben können gemildert werden. Die Wasserbindungsfähigkeit wird erhöht, wodurch die Haut wieder prall und glatt erscheint, Hyperpigmentierungen werden ausgeglichen.

Auch der fahle Schleier eines müde wirkenden Teints wird sanft abgelöst – die Haut strahlt erfrischt und intensiv erholt. Zudem ist Fruit & Peel die optimale Begleitung einer Akne-Behandlung: Die Poren werden befreit, die Entstehung neuer Unreinheiten verringert. Papeln und Pusteln werden aufgeweicht und können leichter ausgereinigt werden.



Professionelle Behandlung im Kosmetikinstitut

Für eine noch effektivere Behandlung wird das Fruchtsäurekonzept im professionellen Kosmetikinstitut durchgeführt. Hierfür wird die Haut mit Fruit & Peel 10 % ca. 2 Wochen vor der ersten Sitzung behandelt. Dies bereitet die Haut auf die Institutsbehandlung ideal vor und unterstützt ihren Erfolg.

Im Kosmetikstudio werden durch eine Hautanalyse und ein ausführliches Beratungsgespräch die zu Hauttyp und -bild passenden Produkte sowie Behandlungsanzahl und -intervalle ausgewählt.

In 6-12 Sitzungen, ca. 1-2x pro Woche, wird die Haut sanft in mehreren Schritten behandelt: Nach einer gründlichen Vorbereitung und Reinigung wird das Peeling mit dem Pinsel aufgetragen und wirkt wenige Minuten ein. Nach einer anschliessenden Neutralisierung der Fruchtsäuren wird die Haut mit den passenden Produkten von Charlotte Meentzen nachbehandelt und mit hochwirksamer Intensivpflege versorgt – Seren können nun besonders tief in die Haut eindringen und dort ihre Wirkung voll entfalten. Zu Hause wird täglich die SPEZIALPFLEGE ALL IN ONE Tagespflege mit schützendem LSF 30 angewendet.

Im Laufe des Behandlungszeitraums wird der Säuregehalt des Peelings langsam gesteigert, wodurch die Aktivwirkung zunimmt.

Während der Behandlungsintervalle sollte tägliche direkte Sonneneinwirkung gemieden werden, da die Haut nun besonders empfindlich ist. Deshalb empfiehlt sich für ein Fruchtsäurepeeling die „dunkle Jahreszeit“: Herbst und Winter sind ideal.

Charlotte Meentzen SPEZIALPFLEGE Fruit & Peel 10 % und ALL IN ONE Tagespflege LSF 30 sind im Kosmetikstudio oder unter meentzen.de erhältlich, die Behandlung ausschliesslich im Kosmetikstudio.

 

Artikel von: beautypress / Charlotte Meentzen / concept & communication
Artikelbild: © kazmulka / iStock

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Fruchtsäurepeeling: AHA-Effekt für glatte Haut

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.