Begegnung mit einer Beauty-Expertin: Catherine Frimmel

08.03.2016 |  Von  |  Handpflege, Nailart
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Begegnung mit einer Beauty-Expertin: Catherine Frimmel
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Catherine Frimmel ist Namensgeberin und geschäftsführende Gesellschafterin der Catherine Nail Collection GmbH. Die 1978 geborene Geschäftsfrau ist zweifache Mutter und seit 1998 im elterlichen Unternehmen tätig.

Gemeinsam mit ihrer Mutter, der Firmengründerin Ingeborg Frimmel, leitet sie das Unternehmen, das heute mehr als 85 Mitarbeiter beschäftigt und in 35 Länder exportiert. Wir befragten Catherine & Ingeborg Frimmel.

Frau Frimmel, Sie haben vor über 35 Jahren eines der erfolgreichsten Beauty-Unternehmen aufgebaut. Wie fing alles an?

Ingeborg Frimmel: In einem kleinen Studio in Nordhessen. Mit grossem Engagement, innovativen Ideen und auch etwas Glück ist es uns gelungen, den Traum von immer schönen Nägeln in die Welt zu tragen. Heute beliefern wir über 85.000 Studios in etwa 30 Ländern mit unseren Premiumprodukten.



Was waren die grössten Herausforderungen in Ihrer Branche?

Ingeborg Frimmel: Oberste Priorität ist es, den Naturnagel zu schützen. Daraus resultiert auch die Entscheidung, mit lichthärtenden Kunststoffen zu arbeiten und nicht mit Pulver-Flüssigkeitssystemen. Zusätzlich verwenden wir ein besonders schonendes Haftsystem.

Auch die Weiterentwicklung unserer Instrumente und Geräte ist ein wichtiges Thema, zum Beispiel, wenn es darum geht, die Staubentwicklung beim Fräsen und Feilen immer weiter zu reduzieren. Auch die Hygiene-Anforderungen haben sich geändert. Wir sind glücklich, dass unsere Studios – nicht nur in dieser Hinsicht – zu den Besten der Branche gehören.

Wie wurde Catherine Nail Collection von diesen Veränderungen beeinflusst?

Ingeborg Frimmel: Wir wurden nicht, sondern wir haben den Markt verändert und beeinflusst. Die Veränderungen haben uns angespornt, auch Vorreiter zu sein, den Markt zu revolutionieren. Unsere Feilen sind mit einer durchgestrichenen 2 gekennzeichnet, als Symbol dafür, dass sie in Catherine Studios nur einmal pro Kundenbehandlung verwendet und danach entsorgt werden.

Was sind die Herausforderungen der nächsten 10 Jahre?

Catherine Frimmel: Die Fashionwelt, zu der ja auch die Nagelbranche zählt, ist sehr schnelllebig. Man muss den Trends und der Konkurrenz stets um eine Nasenlänge voraus sein. Unser Hauptziel ist es, den hohen Ansprüchen – unseren eigenen und denen unserer Kunden – gerecht zu werden und Marktführer zu bleiben. Catherine Nail Collection soll noch mehr als Marke wie ein Gütesiegel für hochwertige Hand- und Fingernagelkosmetik stehen. Nachdem wir in den vergangenen Jahrzehnten den Profibereich erfolgreich erobert haben, wollen wir nun auch verstärkt den Endkundenbereich angehen. Mit unserem Relaunch starten wir daher in eine neue Catherine Ära.

Mit unseren Handpflegeprodukten für Youngster und Best Ager sprechen wir gezielt unterschiedliche Altersgruppen an, „immer schöne Nägel“ und gepflegte Hände sind schliesslich keine Frage des Alters. Auch unser Sortiment an Nagellacken haben wir grundlegend überarbeitet, mit dem neuen Classic Lac-Sortiment kann ich eine wahre Farbexplosion versprechen.

Wo finden Sie Ihre Inspiration für neue Produkte?

Ingeborg Frimmel: Für die Farben unserer Farblacke und Nail Polishes lasse ich mich gerne von der Modewelt inspirieren. Sie ist schillernd und stets der Zeit ein paar Schritte voraus.

Catherine Frimmel: Ich reise viel. Schon in jungen Jahren habe ich dabei gelernt, stets die Augen offen zu halten und kommende Trends zu entdecken. Das liegt in der Familie, selbst meine Kinder (11 und 9 Jahre) entwickeln schon mit. Man muss einfach offen sein für Neues und sich auch mal etwas Ausgeflipptes trauen.

Welchen Look empfehlen Sie für einen glamourösen Auftritt?

Catherine Frimmel: Ich würde immer meine Nägel auf das Outfit des glamourösen Auftritts abstimmen. Natürlich mache ich das auch mit meinem Make-Up und den Haaren.

Verraten Sie uns Ihren ultimativen / daily Nailart-Trick?

Ingeborg Frimmel: Jeden Morgen verwende ich den Twist und Care Pflegestift und die Nail Care Butter zur Pflege der Nagelhaut und am Abend einen Tropfen Cuticle Oil. Zusätzlich trage ich jeden zweiten Morgen eine neue Schicht Top Coat auf. Dieser schützt meine Nail Art bis zur nächsten Maniküre und lässt sie immer strahlend und frisch aussehen.

Ein Tipp an die Damen: Wie bleibt der Nagellack lange perfekt?

Ingeborg Frimmel: Niemals den Farblack einfach so auf den Nagel auftragen, stets Base Coat verwenden. Der schützt den Nagel vor Verfärbungen. Ridge Filler glättet die Nageloberfläche bei kleinen Unebenheiten und der Lack lässt sich so besser auftragen. Und damit man ganz lange etwas von der Farbe hat, regelmässig Top Coat auftragen.


Niemals den Farblack einfach so auf den Nagel auftragen, stets Base Coat verwenden. (Bild: Galina Mikhalishina – Shutterstock.com)

Niemals den Farblack einfach so auf den Nagel auftragen, stets Base Coat verwenden. (Bild: Galina Mikhalishina – Shutterstock.com)


Welches war Ihr grösster Beauty-Faux-Pas?

Ingeborg Frimmel: Wenn die Farbe auf den Nägeln oder der Lippenstift nicht zum Outfit passt, dann fühle ich mich unwohl. Ganz schlimm ist es auch, wenn kurz vor einem besonderen Anlass plötzlich ein Nagel abbricht. Da helfen nur noch Handschuhe.

Ohne welche Produkte gehen Sie nie aus dem Haus?

Ingeborg Frimmel: Nagelfeile, Best Ager Jojoba Balm, Nail Care Butter und Twist & Care Pflegestift. Die sind alle ein Muss.

Catherine Frimmel: Der Twist & Care Pflegestift ist auch bei mir stets mit unterwegs. Zusätzlich habe ich noch eine Handcreme und einen Lippenstift oder Lipgloss in der Tasche.

Was ist das Erfolgsrezept einer Nagellackfarbe?

Catherine Frimmel: Sie muss einfach den richtigen Ton treffen! Da gibt es kein Geheimrezept, ausser mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Ein bisschen Glück schadet auch nicht.

Mit welcher Persönlichkeit aus der Mode- oder Beauty-Welt würden Sie gerne einmal zusammenarbeiten?

Ingeborg Frimmel: Mit Karl Lagerfeld und Donatella Versace.
Catherine Frimmel: Victoria Beckham ist eine Fashion-Ikone. Auch mit Wolfgang Joop und Karl Lagerfeld könnte ich mir eine Zusammenarbeit vorstellen.

 

Artikel von: beautypress.de
Artikelbild: © Tamara83 – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Begegnung mit einer Beauty-Expertin: Catherine Frimmel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.