Beautyprodukte, die in keinem Kulturbeutel fehlen sollten

14.05.2015 |  Von  |  Hautpflege Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Beautyprodukte, die in keinem Kulturbeutel fehlen sollten
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Egal ob Du nur ein verlängertes Wochenende auf einem Städtetrip verbringst oder in Deine langersehnten Jahresferien aufbrichst – für die optimale Pflege gehören einige Produkte zwingend in den Kulturbeutel. Wir haben eine Checkliste mit wichtigen Utensilien für Deine Kosmetiktasche zusammengestellt.

Der Umfang Deiner Kulturtasche ist von der Reisedauer abhängig. Wenn Du nur wenige Tage unterwegs bist, muss es nicht die grosse Shampooflasche sein; es reicht vollkommen aus, wenn Du Dir eine ausreichende Menge in ein kleines Fläschchen abfüllst. Das Gleiche gilt für Bodylotion und andere Kosmetikprodukte in grossen Flaschen oder Tiegeln.

Basics – Zahncreme, Deodorant & Co.

Basics wie Zahnpasta, Zahnbürste und Haarbürste gehören auf jeden Fall in den Kulturbeutel. Dazu kommen Duschgel, Shampoo und eine Körpercreme. Die täglichen Pflegeprodukte wie Tages- und Nachtcreme sowie Hairstyling-Produkte gehören ebenfalls ins Gepäck. Für eine kurze Reise kaufst Du am besten gleich kleinere Grössen. Herren benötigen einen Rasierer und Rasiergel sowie entsprechende Aftershave-Produkte. Idealerweise wickelst Du empfindliche Elektrogeräte sicherheitshalber in einen Plastikbeutel, so sind sie vor auslaufenden Flüssigkeiten geschützt.

Pflege rund um die Sonne

Geht es in die Sonne, gehört ein Sonnenschutzmittel in die Kulturtasche. Dabei solltest Du gerade für die ersten Tage einen hohen Lichtschutzfaktor wählen – das gilt besonders, wenn Du eine sehr helle und empfindliche Haut hast. Nach dem Sonnenbaden empfiehlt sich eine After-Sun-Lotion, bei der die Haut herrlich entspannen kann. Am Strand leiden besonders die Haare, denn Sonne und Salzwasser können ihnen ganz schön zusetzen. Planst Du längere Ferien, solltest Du neben einem Shampoo auch eine Haarkur einstecken. Im Handel gibt es zudem spezielle Pflegeöle, die die Haare mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.


Der Umfang Deiner Kulturtasche ist von der Reisedauer abhängig. (Bild: vnlit / Shutterstock.com)

Der Umfang Deiner Kulturtasche ist von der Reisedauer abhängig. (Bild: vnlit / Shutterstock.com)


Peeling – macht Dich strahlend schön

Wenn Du längere Ferien planst, gehört ein Peeling in Deinen Kulturbeutel. Damit entfernst Du abgestorbene Hautschuppen und sorgst für einen frischen und ebenmässigen Teint. Wichtig ist die Verwendung lauwarmen Wassers zum Abspülen, sonst trocknet Deine Haut zu sehr aus. Nach dem Peeling solltest Du die Haut nur leicht abtupfen und nicht zu stark abrubbeln. Besonders nach einem langen Tag in der Sonne ist die Haut ohnehin schon sehr strapaziert und ein kräftiges Abrubbeln würde sie noch zusätzlich belasten. Peelings gibt es nicht nur für das Gesicht, sondern für den gesamten Körper. Wer nicht eine weitere Tube im Gepäck haben möchte, entscheidet sich für ein sanftes Duschpeeling, das Duschgel und Peeling ideal kombiniert.

Augenpflege – für den nötigen Durchblick

Hast Du einmal zu lange gefeiert und wachst morgens mit geröteten oder geschwollenen Augen auf, freust Du Dich, wenn Du eine pflegende Augencreme dabeihast. Sonst kann Dir jeder an den dunklen Augenringen die durchfeierte Nacht ansehen! Wichtig ist – auch wenn es noch so spät ist – ein sorgfältiges Abschminken. Eine abschwellende Augencreme sorgt dafür, dass die Augenpartie frisch erscheint. Besonders Produkte mit einem kühlenden Effekt sorgen für ein erholtes Aussehen und kaschieren zudem erste Fältchen. Mit Augentropfen gegen trockene Augen bringst Du Deine müden Augen wieder zum Strahlen. Sollte das alles nichts nützen: Sonnenbrille auf und ab auf die nächste Liege zum Entspannen – Du bist schliesslich in den Ferien!

Gesichtsmaske – tu Dir etwas Gutes

In den Ferien hast Du Zeit zum Relaxen und Entspannen. Mit einer Gesichtsmaske sorgst Du zwischendurch für einen perfekten Energiekick. Verwende eine Maske, die Deinem Hauttyp entspricht, und trage den Wirkstoff grosszügig auf die Haut auf. Mund- und Nasenpartie solltest Du aussparen. Hast Du zu viel Sonne getankt, entscheidest Du Dich am besten für eine beruhigende Maske mit Hamamelis oder Thermalwasser. Such Dir ein ruhiges Plätzchen und lass die Maske rund 20 Minuten einwirken. Nach dem Abspülen fühlt sich Deine Haut wunderbar weich an und Du startest voller Power zu den nächsten Unternehmungen.

Lippenpflege für trockene und spröde Lippen

Schon während des Fluges zur Feriendestination werden die Lippen schnell spröde und rissig. Für diese Fälle empfiehlt sich ein Lippenpflegestift in der Handtasche. Wenn Du Deine Lippen während der Ferien richtig verwöhnen willst, setzt Du auf die passenden Pflegeprodukte. Im Winter brauchen die Lippen besonders viel Fett. Kälte und Wärme setzen der empfindlichen Lippenhaut zu. Wähle eine Pflege mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor und vergiss nicht, das Pflegemittel öfter aufzutragen, denn gerade auf den Lippen wischt sich der Wirkstoff schnell ab.

Hand- und Fusspflege für gepflegte Hände und Füsse

Bist Du in den Ferien mit offenen Sandalen oder in Flip-Flops unterwegs, sind schöne und gepflegte Füsse das A und O. In Deinen Kulturbeutel gehört eine Feuchtigkeitscreme für die Füsse. Eine Feile zur schonenden Entfernung der Hornhaut und spezielle Pflegeprodukte zur Behandlung von stärkerer Hornhaut gehören ebenfalls in Gepäck. Eventuell packst Du ein Peeling ein, mit dem Du überschüssige Hautschuppen einfach entfernen kannst. Hast Du beim tagelangen Sightseeing Deinen Füssen einiges zugemutet, helfen kühlende Gels für Beine und Füsse. Ein Necessaire für schöne gepflegte Hände und ein trendiger Nagellack komplettieren Dein Equipment.

Reiseapotheke – für alle Fälle

In den Ferien krank werden möchte niemand. Kleine Erkrankungen und Beschwerden behandelst Du schnell und effektiv mit Medikamenten aus Deiner Reiseapotheke. Du solltest ein Mittel gegen Reiseübelkeit, Schmerztabletten und ein Medikament gegen Durchfall einstecken. Wund- und Heftpflaster gehören ebenso in Dein Erste-Hilfe-Set wie Mittel zur Insektenabwehr oder kühlende Cremes gegen Sonnenbrand und Insektenstiche. Auch ein Fieberthermometer kann gute Dienste leisten, besonders wenn Du mit Kindern unterwegs bist. Wichtig: Wenn Du die Medikamente regelmässig mit auf Reisen nimmst, überprüfe von Zeit zu Zeit das Verfallsdatum der Arzneien.



Nähset – für kleine und grosse Katastrophen

Ein Nähset mit den wichtigsten Utensilien macht sich gut in Deinem Kulturbeutel. Einen abgerissenen Knopf oder eine aufgerissene Naht kannst Du so schnell selbst reparieren. Idealerweise stellst Du eine kleine Box mit verschiedenen Garnen, Nadeln und einer kleinen Schere zusammen. Ein kleines Sortiment verschiedener Knöpfe kann ebenfalls sinnvoll sein. Im Handel gibt es bereits fertige Boxen, die Du einfach nur einpacken musst. In den meisten Hotels erhältst Du zudem ein kleines Notfallset, mit dem sich die schlimmsten Schäden leicht beheben lassen.

Hast Du Deine Kulturtasche mit allen nötigen Utensilien zusammengestellt, verstaust Du sie idealerweise ganz unten in Deinem Koffer. Sollte etwas auslaufen, wird auf diese Weise Deine Kleidung hoffentlich nur wenig in Mitleidenschaft gezogen.

 

Oberstes Bild: © Helena_Ogorodnikova / Shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.


Ihr Kommentar zu:

Beautyprodukte, die in keinem Kulturbeutel fehlen sollten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.