Barbecue im Winter – Grillieren im Schnee ist ein tolles Erlebnis!

17.11.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Barbecue im Winter – Grillieren im Schnee ist ein tolles Erlebnis!
3 (60%)
4 Bewertung(en)

Ihr Grill steht wahrscheinlich schon winterfest eingepackt in einer Ecke der Terrasse oder ist in den Keller umgezogen. Grilliert wird doch nur im Sommer … oder nicht? Natürlich kann der Grill auch im Winter angefeuert werden!

Aber noch schöner ist ein offenes Feuer draussen in der Natur, vielleicht sogar inmitten eines verschneiten Winterwaldes. Und wenn Ihnen jetzt sofort einige Argumente einfallen, die dagegen sprechen, dann wird dieser Artikel hoffentlich alle entkräften! Vielleicht stehen Sie am nächsten Sonntag nicht in der Küche, um ein Mittagessen zuzubereiten, sondern sind mit Freunden oder Familie unterwegs zu einer von Hunderten öffentlich zugänglichen Feuerstellen.

Neben den Feuerstellen, die manche Gemeinden an beliebten Ausflugszielen anlegten, gibt es inzwischen mehr als 500, die durch eine Initiative der «Schweizer Familie» entstanden sind. Spielen und gemütlich grillieren ist hier zu allen Jahreszeiten möglich. Schliesslich ist das Wichtigste bereits vorhanden: trockenes Holz, eine gemauerte Feuerstelle mit Gitterrost, Bänke und das passende Drumherum zum Austoben. Sei es im Flachland oder in den Bergen, am Waldrand oder einem Fluss: Die «Schweizer Familie»-Feuerstellen sind sehr gut ausgeschildert und natürlich auch von Familien mit Kindern auf gemütlichen Wanderungen erreichbar. Während jene im Gebirge im Winter tatsächlich im Schnee versinken, ist im Flachland rasch angefeuert.

Vielleicht denken Sie, dass es doch viel zu kalt sei, in einer Winterlandschaft zu grillieren? Nun, auf dem Weihnachtsmarkt verpflegen Sie sich ja auch und geniessen die dort angebotenen Köstlichkeiten am liebsten dann, wenn alles ringsum verschneit ist. Dabei gibt es dort nicht mal ein Feuer, an welchem Sie sich wärmen können! Beim Wandern wird Ihnen bestimmt warm und wenn Sie eine Thermoskanne mit heissem Tee im Rucksack haben, wärmt Sie das heisse Getränk schön auf, bis das Feuer entfacht ist. Wie bereits erwähnt, ist Holz vorhanden, es sei denn, Sie planen einen Brätelplausch in grosser Runde. Dann sollte die Gemeinde vorher informiert werden, damit genügend Feuerholz parat steht.

Anzündhilfen, ungiftig in Form von kleinen Würfeln, sind in jedem Warenhaus erhältlich und vor allem im Winter nützlich. Bei Frösteltemperaturen muss das Feuer schneller brennen. Packen Sie auch Zeitungspapier zum Anfeuern ein und ansonsten natürlich das Wichtigste: die Nahrungsmittel. Während allgemein die Cervelat der Star unter dem Grillgut ist, gibt es eigentlich fast nichts, was nicht über dem Feuer gekocht, erhitzt oder gebraten werden kann. Die gemauerten Feuerstellen verfügen fast alle über ein Gitter, sodass selbst Raclette und Käsefondue zubereitet werden können. Sie benötigen Aluschalen oder einen Topf, wobei dies natürlich nicht der beste aus dem Küchenschrank sein sollte. In Brockenhäusern finden Sie für sehr wenig Geld bestimmt das Passende.


Am offenen Feuer inmitten eines verschneiten Winterwaldes. (Bild: © mangojuicy - shutterstock.com)

Am offenen Feuer inmitten eines verschneiten Winterwaldes. (Bild: © mangojuicy – shutterstock.com)


Nach ein paar Stunden im Schnee ist jeder hungrig und das gemütliche Zusammensein macht Spass. Ein Winter-Grillplausch eignet sich natürlich auch als Teamevent, für ein Vereinstreffen oder die Weihnachtsfeier. In Verbindung mit einer Winterwanderung oder einer Schneeschuhtour geniessen Sie einen unvergesslichen Event und benötigen dafür noch nicht einmal ein grosses Budget. Bis ein knisterndes Feuer brennt und die Glut parat ist, gibt es ein Apéro im Schnee und als Abschluss können Sie einen feinen Glühwein servieren. Am Vorabend daheim zubereitet und in PET-Flaschen gefüllt, lässt er sich im Nu in einem Topf über dem Feuer erhitzen.

Bei kalten Temperaturen mag natürlich keiner lange am Tisch sitzen und mit Besteck hantieren. Deshalb eignen sich verschiedene Spiesse sehr gut. Zudem ist dann für jeden etwas dabei, egal ob Vegetarier oder Fleischliebhaber. Spiesse sind zudem rasch gar. Legen Sie die Zutaten über Nacht in Öl ein und spiessen Sie diese erst am Morgen, bevor Sie Ihren Ausflug starten, auf. Für Gemüsespiesschen eignen sich Peperoni, Tomaten, Zucchini, Champions, in Scheiben geschnittene Maiskolben, Auberginen und Schalotten gut. Für Fleischspiesse nehmen Sie am besten Rindsfiletstückchen. Im Grunde genommen kann (fast) alles über offenem Feuer zubereitet werden und Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Internet finden Sie jede Menge Anregungen.

Ein Tag an frischer Luft, ein Grillplausch mit der Familie oder Kollegen macht fit und sorgt für gute Laune. Eine passende Feuerstelle finden Sie, wenn Sie nach den Feuerstellen der «Schweizer Familie» googeln. Einige sind auch mit dem Pkw erreichbar, was praktisch ist, wenn sich eine grössere Runde trifft und mehr vorbereitet werden muss. Im Winter können Sie das Grillgut auch schon vorher an Ort und Stelle bringen, da es bei den tiefen Temperaturen automatisch gekühlt wird. Denken Sie bitte daran, nach dem Genuss der verschiedenen Gaumenfreuden und dem geselligen Beisammensein, die Feuerstelle in einwandfreiem Zustand zu hinterlassen!



Verkehrsvereine und Gemeinden stellen diese gratis zur Verfügung. Dass alles, was man zur Feuerstelle hinträgt, auch wieder mitgenommen wird, sollte selbstverständlich sein. Vergessen Sie also nicht, einen Müllsack mitzunehmen! Essenreste sollten auch nicht achtlos weggeworfen werden, da diese Wildtiere, aber auch Hunde und Katzen locken können.

 

Oberstes Bild: © rng – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Barbecue im Winter – Grillieren im Schnee ist ein tolles Erlebnis!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.