Author Archive

Augenbrauen färben – hier ist Sorgfalt gefragt

03.08.2017 |  Von  |  Make-Up  | 
Augenbrauen färben – hier ist Sorgfalt gefragt
4.3 (86.67%)
3 Bewertung(en)

Gefärbte Augenbrauen lassen die Augen ausdrucksstark und intensiv erscheinen. Besonders einfach ist es, die Brauen vom Profi färben zu lassen. Natürlich können Sie mit den passenden Beauty-Helfern auch selbst zu Hause färben, sollten dabei jedoch besonders sorgfältig vorgehen.

Wichtig ist, die Farbe nicht zu dunkel zu wählen, das wirkt unnatürlich – so, als hätten Sie zwei schwarze Balken im Gesicht. Die Farbe der Augenbrauen muss auf jeden Fall mit dem Gesichtston und der Haarfarbe harmonieren.

Weiterlesen

Teebaumöl – australisches Multitalent

17.07.2017 |  Von  |  Hautpflege Allgemein  | 
Teebaumöl – australisches Multitalent
4.4 (88%)
5 Bewertung(en)

Teebaumöl ist ein wahrer Alleskönner und hilft gegen unterschiedlichste Beschwerden. Vor allem im Kampf gegen Bakterien und Pilze ist das Öl des australischen Teebaums unschlagbar. Bereits die Aborigines wussten die Wirkung des heilsamen Extrakts zu schätzen. Australische Siedler machten sich die entzündungshemmende Wirkung daraufhin ebenfalls zunutze.

Das Teebaumöl wird mittels Wasserdampfdestillation aus den Blättern des australischen Teebaums gewonnen. Dieser zählt zur Familie der Myrtengewächse. Berichten zufolge gehörte das Öl während des Zweiten Weltkriegs zur Grundausrüstung australischer Soldaten. Ähnlich wie die australischen Ureinwohner verwendeten sie das Öl bei Hautinfektionen, offenen Wunden oder Erkältungen. Auch bei einem Befall mit Kopfläusen sollen Spülungen mit Teebaumöl geholfen haben. Nachdem das Penicillin und wenig später Antibiotika ihren Siegeszug antraten, verlor das australische Öl als natürliches Antibiotikum seine Bedeutung.

Weiterlesen

Wundermittel Apfelessig?

07.07.2017 |  Von  |  Ernährung, Figur, Haarpflege  | 
Wundermittel Apfelessig?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Als Hausmittel hat Apfelessig eine jahrhundertealte Tradition – die Liste der Anwendungsmöglichkeiten ist lang. Doch hilft das Wundermittel wirklich gegen Akne und unterstützt bei der Gewichtsreduzierung?

Bereits die Ägypter schworen auf die Wirkung des Apfelessigs, und Hippokrates empfahl zur Verbesserung der Gesundheit eine Mischung aus Apfelessig und Honig. Um 5000 v. Chr. sollen die Babylonier Essig als Heilmittel hergestellt haben. Später machte sich Hildegard von Bingen die positiven Eigenschaften des Apfelessigs zunutze. Sie erkannte, dass die Zusammensetzung des Essigs optimal auf den menschlichen Körper wirkt.

Weiterlesen

Farbberatung nach Jahreszeiten – sind Sie Winter- oder Sommertyp?

04.07.2017 |  Von  |  Allgemein, Mode  | 
Farbberatung nach Jahreszeiten – sind Sie Winter- oder Sommertyp?
2.5 (50%)
2 Bewertung(en)

Bei der Typenberatung spielt die Vier-Jahreszeiten-Methode eine wesentliche Rolle. Menschen werden ihrer Ausstrahlung und ihrem Aussehen entsprechend in Sommer-, Frühling-, Herbst oder Wintertypen eingeordnet. Welcher Typ sind Sie – und welche Farben stehen Ihnen am besten?

Der Schweizer Maler und Kunstpädagoge Johannes Itten legte den Grundstein zur Farbtypenlehre. Als Lehrer am Staatlichen Bauhaus in Weimar erkannte er, dass Menschen sich aufgrund ihrer Ausstrahlung und ihres Aussehens in verschiedene Typen einteilen lassen. Eine Gruppe von Studenten ordnete er warmen oder kalten Tönen zu und schuf die Unterscheidung nach den vier Jahreszeiten.

Weiterlesen

Kangalfische – die neuen Mitarbeiter der Beautysalons

30.06.2017 |  Von  |  Fusspflege  | 
Kangalfische – die neuen Mitarbeiter der Beautysalons
Jetzt bewerten!

In den letzten Jahren ist die Fischpediküre als beliebter Wellnesstrend aus dem asiatischen Raum nach Europa geschwappt. Kleine Kangalfische knabbern bei einem Fussbad in einem Aquarium abgestorbene Hautschuppen einfach weg.

Doch keine Angst, die etwa fünf Zentimeter grossen Fische haben keine Zähne, das Knabbern empfinden Sie lediglich als leichtes Kitzeln!

Weiterlesen

Jojobaöl – flüssiges Wachs auf Ihrer Haut!

Jojobaöl – flüssiges Wachs auf Ihrer Haut!
3.5 (70%)
2 Bewertung(en)

Der Begriff Jojobaöl täuscht, denn eigentlich handelt es sich nicht um ein klassisches Öl, sondern vielmehr um das Wachs der Jojobapflanze. Kalt gepresstes und naturbelassenes Jojobaöl ist sehr verträglich und eignet sich perfekt für die tägliche Pflege empfindlicher Haut. Besonders trockene und schuppige Haut freut sich über eine Behandlung mit dem goldfarbenen Öl – auch bei der Aknebehandlung hat sich das Öl der Wüstenpflanze bewährt.

Der Jojobastrauch ist ein immergrüner Strauch, der in Wüsten und Halbwüsten wächst. Er wird etwa 2,5 Meter hoch. Die Pflanze kommt in den trockenen Regionen Mexikos, Kaliforniens und Arizonas vor und ist die einzige ihrer Gattung. Bereits die Indianer und Azteken nutzten das Öl des Strauchs zur Behandlung unterschiedlicher Beschwerden. So leitet sich die Bezeichnung Jojoba aus dem Namen der Papago-Indianer, „Ho-ho-ba“, ab. Das flüssige Wachs galt bei Kopfschmerzen und bei der Behandlung von Wunden als hilfreich. Einem Bericht der „Pharmazeutischen Zeitung“ zufolge verwendeten die Indios die gerösteten Samen sogar als Kaffeeersatz.

Weiterlesen

Zornes- und Stirnfalten gezielt bekämpfen

26.05.2017 |  Von  |  Anti-Aging  | 
Zornes- und Stirnfalten gezielt bekämpfen
4.3 (85.45%)
11 Bewertung(en)

Unbewusst neigen viele Menschen dazu, die Stirn zu runzeln – auf Dauer entstehen dabei unerwünschte Stirnfalten. Besonders tief prägt sich die sogenannte Zornesfalte ein, die den Betroffenen häufig einen recht grimmigen Ausdruck verleiht.

Wer nicht zum Schönheitschirurgen gehen möchte, kann mit gezielten Übungen und speziellen Anti-Falten-Cremes versuchen, gegen die lästigen Falten vorzugehen.

Weiterlesen

Achtung, Geheimtipp: Mit Gesichtsöl zu einem strahlenden Teint

13.06.2016 |  Von  |  Gesichtspflege  | 
Achtung, Geheimtipp: Mit Gesichtsöl zu einem strahlenden Teint
4 (80%)
3 Bewertung(en)

Gesichtsöl gilt als Geheimtipp zur optimalen Pflege des Teints. Ein auf den Hauttyp abgestimmtes Öl übernimmt die Versorgung mit Feuchtigkeit und stärkt die Schutzmechanismen der Haut. Zudem verschwinden Rötungen und trockene Stellen.

Unsere obersten Hautschichten nehmen Pflegeöle besonders gut auf, da diese in ihrer Zusammensetzung dem natürlichen Hautfett gleichen. Die Talgproduktion der Haut wird mit dem schnell einziehenden Öl reguliert, auch gegen Entzündungen wirkt das pflegende Gesichtsöl hervorragend. Einige Hersteller setzen den Gesichtsölen ätherische Öle oder Pflanzenextrakte zu, die zusätzlich für eine pflegende Wirkung sorgen.

Weiterlesen

Nervennahrung – bring deine grauen Zellen auf Trab!

20.04.2016 |  Von  |  Ernährung  | 
Nervennahrung – bring deine grauen Zellen auf Trab!
3 (60%)
4 Bewertung(en)

In stressigen Situationen greifen wir gern zum Schokoriegel oder anderen ungesunden Süssigkeiten. Doch muss das wirklich sein? Als Nervennahrung eignen sich Nüsse, Joghurt oder Bananen hervorragend. Auch Gurken oder Bananen gelten als gesunde Stresskiller. Lesen Sie, mit welchen Lebensmitteln Sie stressige Situationen am besten meistern.

Die beste Regel gegen Stress ist natürlich, hektische Phasen gar nicht erst aufkommen zu lassen. Doch im Arbeitsalltag mit Job und Familie ist das leichter gesagt als getan. Wenn Sie richtig unter Strom stehen, knabbern nicht wenige Menschen in kurzen Augenblicken eine Tafel Schokolade weg. Neben einem kurzen Hochgefühl bleiben ein schlechtes Gewissen und ungeliebte Fettpölsterchen.

Weiterlesen

Vanille – die Königin der Gewürze

13.04.2016 |  Von  |  Ernährung  | 
Vanille – die Königin der Gewürze
4.8 (96.67%)
6 Bewertung(en)

Desserts oder Kuchen schmecken mit dem Aroma von Vanille einfach köstlich. Auch als Duft ist das aus Mexiko stammende Gewürz beliebt. Die Azteken sollen Vanille einst als „Nektar der Götter“ bezeichnet haben. Oftmals nennt man die Vanilleschote auch die „Königin der Gewürze“.

Die Vanille ist ein Orchideengewächs und wurde im mittel- und südamerikanischen Raum schon während der Aztekenherrschaft zum Süssen von bitterem Kakao eingesetzt. Montezuma II. soll täglich rund 50 Tassen mit Vanille gesüssten Kakao genossen haben. Der Name Vanille leitet sich aus der französischen Bezeichnung „vanille“ für kleine Schote ab und resultiert aus der bekannten Schotenform der Vanillekapseln. Die Pflanze selbst ist eine Schlingpflanze mit fleischigen Blättern und einem langen Stamm. Die Blüten der Orchidee sind grün-weisslich, nach dem Bestäuben bilden sich etwa 20 Zentimeter lange Kapseln, die wir als Vanilleschoten kennen.

Weiterlesen