Augen-Make-up und Brille – für einen ausdrucksvollen Blick

01.05.2014 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Augen-Make-up und Brille – für einen ausdrucksvollen Blick
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ob klassisches Modell oder Nerdbrille – aktuell ist modern, was gefällt. Brillenträgerinnen können sich über immer wieder neue Brillengestell-Designs freuen. Allerdings wirken die Augen hinter den Gläsern oft verzerrt, grösser oder kleiner, als sie in Wirklichkeit sind. Mit der richtigen Schmink-Technik kann jede Frau ihre Augen zum Strahlen bringen und mit einem bezaubernden Blick beeindrucken.

In Hinblick auf die optische Wirkung der Augen ist es ein grosser Unterschied, ob die Brillenträgerin kurz- oder weitsichtig ist. Zusätzlich nehmen Form, Farbe und Grösse des Brillengestells Einfluss auf die Ausstrahlung des gesamten Gesichts. Deshalb sollten Frauen, die sich bezüglich eines passenden Augen-Make-ups unsicher sind, nicht scheuen, eine professionelle Typberatung in Anspruch zu nehmen. Stilsichere Ladys schaffen es gewiss allein, sich ein typgerechtes Augen-Make-up ins Gesicht zu zaubern.



Vorbereitung

Egal ob extravagant oder schlicht: Eine Brille zieht unweigerlich die Aufmerksamkeit des Gegenübers auf die Augen. Deshalb sollten die Augenbrauen perfekt gezupft und, falls erforderlich, nachgezogen sein. Danach folgt eine typgerechte Grundierung, nach der die passende Lidschattenfarbe ausgewählt wird.

Tipp: Brillenträgerinnen sollten Concealer verwenden. Brillen werfen nämlich immer einen zusätzlichen Schatten auf das Gesicht. Ein Concealer deckt hier also nicht nur die Augenringe ab, sondern mildert auch den Brillenschatten. Dafür die Cover-Cream einfach ein wenig tiefer als gewohnt nach unten ziehen und fächerförmig ausstreichen.

Schminken der Augen bei Kurzsichtigkeit



Brillengläser für kurzsichtige Augen wirken optisch verkleinernd. Deshalb sollte das Augen-Make-up unter anderem dazu dienen, die Augen möglichst „grosszuschminken“. Helle Farben tragen dazu bei, den Blick hinter den Gläsern wieder zu öffnen.

Lidschatten: Die Farbe des Lidschattens sollte sowohl mit der Augenfarbe harmonieren als auch zum Brillengestell passen. Um einen interessanten Kontrast zu erzeugen, darf der Lidschatten nach aussen hin, in Richtung Augenwinkel, deutlich dunkler auslaufen.

Kajal: Schwarzer Kajal gibt den Augen einen Rahmen. Damit betont er zwar die Augenkontur, verkleinert das Auge jedoch optisch. Deshalb sollten Frauen mit Kurzsichtigkeit sehr hellen, am besten weissen Kajal benutzen. Er wird ganz normal aufgetragen und nach aussen hin, also in Richtung Augenwinkel, ein wenig verwischt.

Tipp: Unterhalb des Wimpernkranzes kann man statt Kajal auch dunklen Lidschatten auftragen, der ebenfalls nach aussen hin weich schattiert auslaufen sollte.

Lidstrich und Mascara: Brillenträgerinnen mit Kurzsichtigkeit sollten ihre Wimpern grundsätzlich kräftig tuschen. Das gelingt am besten, wenn die Wimperntusche mehrmals aufgetragen wird. Der Eyeliner wird in einer feinen Linie ein wenig über den äusseren Augenwinkel hinaus gezogen und dabei nach oben hin verlängert. Dabei wirkt ein brauner Lidstrich immer weicher als ein tiefschwarzer.

Schminken der Augen bei Weitsichtigkeit

Weitsichtige Frauen leiden oft darunter, dass ihre Augen hinter den Brillengläsern unnatürlich gross aussehen. Das Augen-Make-up sollte deshalb so gewählt und aufgetragen werden, dass es die Augen optisch verkleinert. Passende Farbnuancen für weitsichtige Brillenträgerinnen sind rauchige Grau- und Schwarztöne für Smokey Eyes, Pflaumennuancen und violette Töne.

Lidschatten: Helle oder gar perlmuttfarbene Lidschatten sind ungeeignet, da sie die Augen zusätzlich hervorheben. Besser sind dunkle, matte Farben. Sie lassen die Augen optisch zurücktreten.

Kajal und Lidstrich: Wer Kajal mag, darf ihn nutzen, sollte ihn allerdings ganz fein am unteren Lid auftragen. Das Gleiche gilt für den Lidstrich. Anderenfalls entstünde infolge des Lupeneffektes der Brille jeweils ober- und unterhalb des Auges ein unschöner dicker Balken. Für den Lidstrich gilt bei Weitsichtigkeit generell: Nur Frauen, die den geschwungenen Lidstrich perfekt beherrschen, sollten ihn auch verwenden. Um eine lächerliche „Eulenoptik“ zu vermeiden, ansonsten bitte lieber verzichten.

Mascara: Weitsichtige Brillenträgerinnen sollten ihre Wimpern entweder gar nicht oder äusserst sparsam tuschen.



Nützliche Schminkbrille

Insbesondere weitsichtige Frauen können die Zwischenergebnisse ihrer Schminkexperimente ohne Brille kaum betrachten. Um Lidstrich & Co. exakt hinzubekommen, kann ein Vergrösserungsspiegel gute Dienste leisten. Besser ist jedoch eine im Fachhandel oder vom Optiker erhältliche Schminkbrille. Deren Gläser lassen sich einzeln nach oben, unten, links oder rechts wegklappen, sodass ein Auge scharf sieht, während das andere zum Schminken frei bleibt.

Ob mit oder ohne Augen-Make-up – für alle Frauen, die eine Brille tragen, gilt: Die Augenbrauen sollten stets tipptopp gepflegt aussehen. (Bild: Maryia Bahutskaya - Fotolia.com)

Ob mit oder ohne Augen-Make-up – für alle Frauen, die eine Brille tragen, gilt: Die Augenbrauen sollten stets tipptopp gepflegt aussehen. (Bild: Maryia Bahutskaya – Fotolia.com)

Augenbrauen und Frisur



Ob mit oder ohne Augen-Make-up – für alle Frauen, die eine Brille tragen, gilt: Die Augenbrauen sollten stets tipptopp gepflegt aussehen. Schliesslich bilden sie den natürlichen Rahmen der Augen. Neben regelmässigem Zupfen dürfen die Brauen gern auch zusätzlich betont werden, wobei der gewählte Farbton zum Brillengestell und zur Augenfarbe passen muss.

Achtung! Zu dünn gezupfte oder vollständig abrasierte und dünn nachgezeichnete Augenbrauen sind unmodern! Schlimmstenfalls sehen sie lächerlich aus.

Damit die Augen lebendig und ausdrucksstark wirken, sollte auch die Frisur zur Brille passen. Auffällige Locken oder ein schräg geschnittener Pony können mit dem Brillengestell konkurrieren, positive oder negative Effekte mit sich bringen. Deshalb ist es ratsam, sich vom Friseur seines Vertrauens ausführlich beraten zu lassen. Selbstverständlich mit Brille!



 

Oberstes Bild: © Subbotina Anna – Shutterstock.com

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Augen-Make-up und Brille – für einen ausdrucksvollen Blick

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.