AIROL®- wirksam gegen Akne

10.11.2016 |  Von  |  Gesundheit, Hautpflege

Geschätzte Lesezeit: 5 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
AIROL®- wirksam gegen Akne
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Nicht nur Jugendliche sind von Akne betroffen, auch Erwachsene leiden häufig darunter.

Dabei bilden sich Komedonen (Mitesser), Papeln (leichte Entzündungen), Pusteln (Eiter-bläschen) und schmerzhafte Knoten im Gesicht, oft auch auf dem Körper. Akne ist eine nicht ansteckende, entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen bzw. Talgdrüsenfollikel in der Haut.

Gesunde Talgdrüsenfollikel bestehen aus locker geschichteten Hornzellen, die sich regelmässig lösen und mit dem Hauttalg durch den Follikelkanal an die Hautoberfläche wandern. Bei Akne ist dieser Vorgang allerdings gestört, wodurch sich der Hauttalg staut und das Immunsystem mit Entzündungen reagiert.

AIROL® begrenzt die Talgretention

Das bewährte Komedolytikum von Pierre Fabre Dermatologie AIROL® wird von Dermatologen für die lokale Behandlung von leichter bis mittelschwerer Akne bzw. von acne comedonica und acne papulopustulosa eingesetzt.

Es enthält mit einem Anteil von 0,05 % das Retinoid Tretinoin (Vitamin-A-Säure). Retinoide sind für ihre entzündungshemmende Wirkung bekannt. Darüber hinaus regen sie die Zellteilungsaktivität der Haut an, lösen die verklebten Hornzellen, heben den Pfropf aus dem Follikelkanal heraus und regulieren die Talgüberproduktion.

Die Neubildung von Komedonen wird verhindert. AIROL® wirkt keratolytisch, regt die Mitosetätigkeit der Haut an, verdünnt die Hornschicht und lockert sie auf. Dadurch begrenzt AIROL® die Talgretention, die für die Entstehung von Komedonen und Mikrozysten verantwortlich ist.

AIROL® Creme ist für kleinere Flächen wie das Gesicht zu empfehlen. Ihre pflegenden Eigenschaften minimieren zusätzlich das Risiko Tretinoin-induzierter Reizungen.

Anwendung: AIROL® wird ein- bis zweimal täglich, bei empfindlicher Haut nur einmal jeden zweiten Tag angewendet.

Höhere Wirksamkeit als Adapalen

Eine in der internationalen Fachzeitschrift „Dermatology“ veröffentlichte Vergleichsstudie zwischen Tretinoin und Adapalen hat mit objektiven Messmethoden die deutliche Überlegenheit von Tretinoin 0,05 % über Adapalen 0,1 % gezeigt :

Rückgang der Komedonenzahl:

Signifikant höherer Rückgang der Komedonenzahl mit Tretinoin 0,05 % im Vergleich zu Adapalen 0,1 %, sowohl in Woche 4 als auch in Woche 6.

Rückgang der Papelanzahl:

Signifikant stärkerer Rückgang der Papelanzahl mit Tretinoin 0,05 %, in Woche 4 ebenso wie in Woche 6.

Rückgang der Akne-Liäsonen:

Die Gesamtzahl an Akne-Läsionen bildete sich mit Tretinoin 0,05 % zu beiden Zeitpunkten signifikant stärker zurück als mit Adapalen 0,1 %.

  • Auch die Anzahl an Patienten, deren Läsionenzahl um mehr als 50 % zurückging, war bei beiden Messpunkten mit Tretinoin 0,05 % signifikant höher als mit Adapalen 0,1 % mit 56 % versus 36 %.
  • Die Anzahl an Komedonen war am Ende der Studie um mehr als 50 % zurückgegangen bei: 84 % der Patienten mit Tretinoin 0,05 %, hingegen nur bei 48 % der Patienten mit Adapalen 0,1%.
  • Im Hinblick auf die Verträglichkeit (Kriterien: Erythem und Desquamation) bestand zwischen Tretinoin und Adapalen in der 6. Behandlungswoche zudem kein signifikanter Unterschied.

Fazit

Tretinoin sollte damit die erste Wahl bei einer keratolytischen Aknebehandlung sein.

Dermo-kosmetische Begleitpflege

Bei Akne spielt auch die Wahl der richtigen Hautpflegeprodukte eine bedeutende Rolle. Die Patienten benötigen daher eine über die rein medikamentöse Behandlung hinaus geeignete Begleitpflege, um ihre Pathologie ganzheitlich versorgen zu können.

Pierre Fabre Dermo-Kosmetik ermöglicht eine Rundumversorgung der Patienten mit Produkten aus einer Hand:

Für Akne-Patienten eignet sich die hoch dermatologische Reinigung und Pflege aus der Cleanance-Linie von Eau Thermale Avène – auch unterstützend während oder nach der Behandlung mit AIROL® oder einer anderen topischen Aknetherapie. Die Produkte aus der Cleanance-Serie normalisieren die Talgproduktion, verfeinern das Hautbild und wirken entzündungshemmend.

Bei starken Unreinheiten und Akne eignet sich die Intensivpflege TriAcnéal von Eau Thermale Avène. Sie enthält eine besondere Wirkstoffkombination, die Entzündungsreaktionen blockiert, die Verhornung der Talgdrüsen hemmt und den Narbenrückgang begünstigt.

AIROL® 0,05 % Creme

20 g  / 14,67 € / PZN: 08791403

AIROL ist rezeptpflichtig.

1Piérard-Franchimont C. et al. Split-Face Clinical and Bio-Instrumental Comparison of 0.1% Adapalene and 0.05% Tretinoin in Facial Acne. Dermatology 1999; 198: 218-222.

 

Artikel von: concept & communication GmbH & Co. KG
Artikelbild: AIROL®

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

AIROL®- wirksam gegen Akne

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.