9 Schönheitsprodukte, die jeder in der Küche hat

24.04.2016 |  Von  |  Haarpflege, Hautpflege Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
9 Schönheitsprodukte, die jeder in der Küche hat
4.14 (82.86%)
7 Bewertung(en)

Ein spontaner Wellnesstag ist schnell vorbei, wenn Du keine Gesichtsmasken und Pflegeprodukte im Haus hast. Das muss nicht sein, denn die meisten Küchen enthalten alles, was Du für Dein persönliches Home-Spa brauchst. Darunter sind frische, unkonservierte Wirkstoffe aus der Natur, die Du in keinem Cremetiegel findest.

Die meisten der Zutaten aus dem Vorratsschrank kannst Du pur anwenden, für einen super Wirkstoffmix gibt es hier noch ein paar schnelle Rezepte. Ideal für einen spontanen Kosmetiktag an einem verregneten Sonntag mit der besten Freundin.

1. Mediterranes Schönheitselixier: Olivenöl

Olivenöl ist ein wahrer Tausendsassa für Schönheit und Wohlbefinden. Es enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin A und wertvolle Antioxidantien, die Dir nicht nur von innen guttun. Auf der Haut verhindern Antioxidantien und Vitamin E die Faltenbildung, die Fettsäuren spenden wertvolle Feuchtigkeit. Du kannst ein paar Tropfen in Deine Creme geben, es pur gegen trockene Haut und gegen aufgesprungene Lippen anwenden und Deine Haarspitzen pflegen. In Gesichtsmasken und selbst gemachter Kosmetik spendet Olivenöl wertvolle Lipide und Feuchtigkeit.



2. Verteufelt und macht trotzdem schön: Zucker

Nichts wird aktuell für unsere Ernährung mehr verunglimpft als Zucker. Gut, dass Du auch ein paar kosmetische Anwendungen damit machen kannst. In Peelings schrubbt der kristalline Stoff gründlich und entfernt abgestorbene Hautzellen, in Masken bindet er Feuchtigkeit und beim Sugaring ist er, wie der Name schon sagt, wichtiger Inhaltsstoff der Enthaarungspaste.


Enthaarung mit der Zuckerpaste (Bild: © Olinchuk / shutterstock.com)

Enthaarung mit der Zuckerpaste (Bild: © Olinchuk / shutterstock.com)


3. Für eine gute Hautflora: Joghurt

Joghurt ist nicht nur eine leckere und fettarme Zutat fürs Frühstücksmüsli, Dressings und Desserts. Die enthaltenen Milchsäurekulturen helfen auf der Haut, den pH-Wert auszugleichen, und unterstützen die Hautflora positiv, das enthaltene Milchfett und Feuchtigkeit lassen die Haut praller und gepflegt aussehen.



4. Duftend, vitaminreich und gut für die Haut: Zitrone

Die spritzig-saure Zitrusfrucht enthält Vitamin C, das der Hautalterung vorbeugen soll, und Fruchtsäuren, die einen leicht peelenden Effekt haben. Und die Säure kann noch etwas anderes: Sie beeinflusst den pH-Wert der Haut, unerwünschte Bakterien auf der Hautoberfläche sterben ab. Zusammen mit den duftenden ätherischen Ölen aus der Schale ist Zitronensaft deshalb beliebter Bestandteil in selbst gemachten Deos.



5. Schönheitsnektar aus der Natur: Honig

Honig schmeckt lecker und macht mit seinen zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffen sogar schön. Bei aufgesprungenen Lippen fördert er die Wundheilung, in Gesichtsmasken versorgt er die Haut mit Vitaminen und Mineralstoffen, wirkt antiseptisch und bindet durch den enthaltenen Zucker Feuchtigkeit.


Honig-Quark-Maske beruhigt die Haut. (Bild: Africa Studio / Shutterstock.com)

Honig-Quark-Maske beruhigt die Haut. (Bild: Africa Studio / Shutterstock.com)


6. Perfekt für selbst gemachte Masken: Quark

Quark steckt voller Feuchtigkeit, Kalzium und anderer wertvoller Mineralstoffe. Als Bestandteil von Gesichtsmasken wirkt er entspannend und feuchtigkeitsspendend. Ausserdem ist er durch seine Konsistenz perfekt geeignet, um andere Zutaten zu binden, damit sie sich leicht auftragen lassen.



7. Pflegend und nährend: Avocado

Zugegeben, frische Avocados hat nicht jeder immer vorrätig – solltest Du aber. In der cremigen Frucht ist ein hoher Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthalten, dazu Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Mit ihrer Zusammensetzung wirkt Avocado sogar pur wie eine frisch angerührte Creme gegen trockene Haut, schlaffe Mimik und Feuchtigkeitsmangel. Sie nährt die Haut und lässt sie glatt und gepflegt aussehen.


Avocados eignen sich hervorragend als Gesichtsmasken. (Bild: Poznyakov / Shutterstock.com)

Avocados eignen sich hervorragend als Gesichtsmasken. (Bild: Poznyakov / Shutterstock.com)


8. Vielseitig und immer bereit: schwarzer und grüner Tee

Teebeutel sind tolle Augenmasken. Das enthaltene Koffein wirkt durchblutungsfördernd und dadurch abschwellend. Ideal bei geschwollenen Tränensäcken, Augenringen und müde aussehender Haut. Mineralstoffe und Spurenelemente fördern dazu die Hautregeneration.



9. Frische und Glanz fürs Haar: Apfelessig oder Obstessig

Essig ist vor allem eines: sauer. Das ist Dir sicherlich nicht neu. Wegen dieser Eigenschaft wird er gerne als Badreiniger eingesetzt, denn Säure löst Kalk aus dem Leitungswasser, der sich in Fugen und Fliesen absetzt und sie stumpf aussehen lässt. Schön und gut, aber wie nützt das Deiner Schönheit? Der Kalk im Wasser setzt sich nicht nur in der Dusche ab, sondern auch in Deinen Haaren. Die lässt er rau und stumpf aussehen; eine Essigspülung löst die Rückstände und Dein Haar sieht wieder glänzend und gesund aus.


Apfelessig macht Haare glänzend und schön. (Bild: DreamBig / Shutterstock.com)

Apfelessig macht Haare glänzend und schön. (Bild: DreamBig / Shutterstock.com)


Rezepte für den Spa-Nachmittag oder den kurzen Beautykick:

Joghurt-Avocado-Maske

Diese Maske spendet Feuchtigkeit und nährt die Haut mit wertvollen Lipiden. Vitamine und Mineralstoffe beugen der Hautalterung vor, Milchsäure stärkt die Hautflora und bewirkt zusammen mit der Zitronensäure einen leicht peelenden Effekt. Danach siehst Du erfrischt, jung und strahlend aus.

  • ¼ reife Avocado
  • 1 EL Vollmilchjoghurt ohne Zusätze
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Püriere die Avocado oder zerkleinere sie mit einer Gabel zu einer feinen Creme und verrühre sie mit den restlichen Zutaten. Trage die Maske auf die gereinigte Haut auf, spare die Augen aus, und lasse sie 10 bis 15 Minuten einwirken, danach gründlich abspülen.

Honig-Quark-Maske

Diese Gesichtsmaske beruhigt, spendet Feuchtigkeit und wirkt wundheilend bei strapazierter, gestresster und aufgerauter Haut. Die Menge reicht für Gesicht und Dekolleté.

  • 2 EL Sahnequark
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Olivenöl
Alle Zutaten miteinander verrühren. Die Maske kannst Du 10 bis 30 Minuten einwirken lassen, danach mit Wasser abspülen.

Olivenöl-Zucker-Peeling

Die groben Zuckerpartikel in diesem Peeling sind ideal für raue Hautpartien wie Füsse, Ellbogen und Knie. Dort entfernen sie, unterstützt von Zitronensaft, Hornhaut; das Olivenöl hinterlässt die Haut zart und geschmeidig.

  • 2 bis 3 EL Kristallzucker
  • 2 bis 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
Verrühre alle Zutaten und wende das Peeling unter der Dusche an. Die Wirkung ist sehr stark, übertreibe es mit dem Schrubben also nicht und nutze dieses Peeling nicht für empfindliche Hautpartien.

Aknemaske mit Quark und Joghurt

Für diese Maske gegen Unreinheiten und Akne brauchst Du nur eine Zutat, die Du nicht in der Küche findest: Teebaumöl. Dieses ätherische Öl wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Der Joghurt unterstützt die Hautflora, Magerquark entzieht der Haut überschüssiges Fett, Honig wirkt beruhigend und antiseptisch und Zitronensaft löst abgestorbene Hautschüppchen.

  • 1 EL Vollmilchjoghurt
  • 1 EL Magerquark
  • 1 TL Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 bis 4 Tropfen Teebaumöl
Verrühre alle Zutaten und lasse die Maske 10 bis 15 Minuten einwirken. Das ätherische Öl kann Augen und Schleimhäute reizen, spare deshalb Augen, Nasenlöcher und Mund grosszügig aus.

Essigglanzspülung

Diese Spülung entfernt Rückstände und wirkt gegen glanzloses Haar. Du kannst sie in der Flasche in der Dusche aufbewahren, dort hält sie sich ein paar Wochen.

  • 50 ml Apfelessig oder anderen Obstessig
  • 100 ml destilliertes Wasser
  • 1 leere Shampoo- oder Duschgelflasche
Spüle die leere Flasche gründlich aus und befülle sie mit Essig und Wasser. Einmal gründlich schütteln, fertig. Damit Dir kein Essig in die Augen fliesst, wende die Spülung kopfüber an. Gib dazu ein wenig davon in die hohle Hand, verteile es in den Haarlängen, lasse es für eine halbe Minute einwirken und spüle dann kurz mit Leitungswasser aus. Wenn Du länger spülst, riskierst Du, dass dem Haar neue Rückstände anhaften. Eventueller Essiggeruch verfliegt nach ein paar Minuten.

Du brauchst keine teuren Cremes und Masken, um Deiner Haut ausreichend Pflege zu geben und kleinere Probleme zu bekämpfen. In Deiner Küche findet sich alle für Peelings, Masken und Haarpflege.

Dir hat unser Artikel zum Thema „Persönliches Home-Spa” gefallen

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

 

Artikelbild: © Mila Supinskaya / Shutterstock.com

Über Maria Wildt

Maria Wildt ist Agraringenieurin und Beautybloggerin der ersten Stunde. Beauty, Lifestyle, Natur, Umwelt und Wissenschaften sind daher ihre liebsten Themen. Seit 2007 ist sie Bloggerin, seit 2013 freiberufliche Onlineredakteurin und Texterin.


Ihr Kommentar zu:

9 Schönheitsprodukte, die jeder in der Küche hat

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.