3 einfache Lockenvarianten mit dem Glätteisen (Video)

09.06.2016 |  Von  |  Haarpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
3 einfache Lockenvarianten mit dem Glätteisen (Video)
4.75 (95%)
4 Bewertung(en)

Du möchtest dir schöne Locken mit dem Glätteisen machen?

Wir stellen dir heute drei verschiedene Lockenvarianten für mittellanges bis langes Haar vor, die du ganz einfach nachstylen kannst!

Locken machen mit dem Glätteisen – was du beachten solltest

  • Deine Haare sollten vor dem Stylen vollständig trocken sein. So schädigst du das Haar nicht unnötig und die Locken halten länger.
  • Am besten gelingen Locken am zweiten Tag nach der Haarwäsche, weil die Haare dann griffiger sind.
  • Achte bei dem Glätteisen darauf, dass es einen Temperaturregler hat. Wähle bei feinem Haar eine niedrige Temperatur von ca. 160 bis 180 Grad. Bei dickerem Haar kannst du eine höhere Temperatur von 200 bis 220 Grad wählen.
  • Wichtig ist zudem, dass dein Glätteisen abgerundete Kanten hat. Nur so gelingen dir damit schöne Locken.
  • Verwende vor dem Styling immer ein Hitzeschutzspray. Besprühe deine Haare damit und kämme sie anschliessend gut durch.
  • Zum Fixieren der Locken kannst du Haarspray verwenden. Sprühe dieses immer von unten in die Haare. Das gibt mehr Volumen und macht die Locken länger haltbar.

Lässige Wellen

  1. Teile deine Haare in einzelne, gleich breite Partien ab und flechte alle Strähnen zu Zöpfen. Je schmaler die Strähnen ausfallen, umso kleiner werden auch die Locken. Je breiter sie sind, umso grössere Locken bekommst du.
  2. Nachdem du alle Strähnen geflochten hast, nehme dir einen Zopf vor und setze das Glätteisen oben am Zopf an. Ziehe es dann langsam bis zum Zopfende.
  3. So arbeitest du dich Zopf für Zopf vor, bis du mit allen Zöpfen durch bist.
  4. Wenn du fertig bist, löse die Zöpfe und lockere die entstanden Wellen ein wenig mit den Fingern auf.
  5. Fixiere den lässigen Wellenlook mit etwas Haarspray.


Glamouröse Locken

  1. Teile das Deckhaar ab und stecke es am Oberkopf fest. Beginne mit dem Unterhaar, indem du es zuerst in gleich breite Strähnen abteilst.
  2. Nehme eine Strähne und setze das Glätteisen etwas unter dem Haaransatz an. Drehe es einmal halb um sich selbst. In dieser Position bleibst du und ziehst das Glätteisen langsam und gleichmässig bis zu den Spitzen. Für stärkere Locken drehe das Glätteisen ganz um sich herum. Mit der freien Hand hältst du währenddessen das Strähnenende. Wickle die Locke dann noch einmal mit dem Finger ein, um ihr noch ein bisschen mehr Sprungkraft zu verleihen. Je nachdem, ob du das Glätteisen dabei nach aussen oder nach innen drehst, bekommst du Locken die entsprechend fallen. Du kannst auch abwechselnd eine Strähne nach aussen und die nächste nach innen drehen. Das gibt besonders viel Volumen.
  3. Lege die Locken abschliessend zurecht und fixiere sie mit ein wenig Haarspray.

Romantische Wellen

  1. Teile deine Haare wieder in mehrere, breitere Strähnen ab.
  2. Setze das Glätteisen unter dem Ansatz an und drehe das Glätteisen halb nach aussen. Dieses Mal bleibst du nur kurz in dieser Position und ziehst das Glätteisen dann ein kleines Stückchen nach unten. Dabei drehst du es wieder nach innen und bleibst auch kurz in dieser Position. Dann gehst du mit dem Glätteisen wieder ein Stück weiter runter und drehst es in die entgegengesetzte Richtung. So gehst du vor, bis du am Strähnenende angekommen bist.
  3. Mit ein wenig Haarspray gibst du deiner Wellenfrisur Halt!

So einfach kannst du verschiedene Lockenvarianten mit dem Glätteisen zaubern! Wir wünschen dir viel Spass beim Nachstylen!

 

Artikelbild: © frantic00 – Shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.


Ihr Kommentar zu:

3 einfache Lockenvarianten mit dem Glätteisen (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.