10 günstige Beautyhacks für die Haare

14.04.2016 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
10 günstige Beautyhacks für die Haare
4.33 (86.67%)
6 Bewertung(en)

Das Haar ist für viele Frauen einer der wichtigsten Aspekte in der Schönheitspflege. So kommt es, dass wir gerne viel Geld und Zeit in Friseurbesuche und Haarpflegeprodukte investieren. Mit den folgenden zehn Beautyhacks klappt das Haarstyling ab sofort schneller und günstiger.

Unsere Hacks sind nicht nur clever, sondern auch extrem preiswert, denn für die meisten musst du nichts mehr einkaufen.

1. Taschentuchpapilloten

Locken und Wellen kannst du einfach und kostenlos zu Hause zaubern. Einfach Taschen-, Kosmetik- oder Küchentücher zu Rollen verzwirbeln, dann die Haare strähnchenweise mit Lockenspray einsprühen und auf die Papilloten aufrollen. Zum Fixieren die Enden der selbst gebastelten Lockenwickler miteinander verdrehen und etwas Haarspray aufsprühen. Danach föhnen, auskühlen lassen, vorsichtig ausrollen und die Haare mit den Fingern auflockern.

2. DIY-Salzwasserspray für lässige Wellen

Meersalzspray gibt den Haaren Textur und Volumen, macht sie leichter zu stylen und sorgt für einen coolen Beachlook. Das Spray lässt sich ganz leicht selber herstellen. Mische 2 TL Meersalz mit einer Tasse Wasser und einem Spritzer Zitronensaft. Fülle alles in eine Sprühflasche und schüttele die Mischung, damit das Salz sich auflöst. Erst sprühen, wenn keine Salzkörner mehr sichtbar sind, sonst verstopft der Sprühkopf.

3. Haarnadeln halten länger mit Haarspray

Sprühe Haarnadeln und Klammern mit etwas Spray ein, bevor du sie in deine Frisur einarbeitest. So halten sie besser und länger, auch in glattem Haar.


Sprühe Haarnadeln und Klammern mit etwas Spray ein, bevor du sie in deine Frisur einarbeitest. (Bild: © Vladimir Gjorgiev - shutterstock.com)

Sprühe Haarnadeln und Klammern mit etwas Spray ein, bevor du sie in deine Frisur einarbeitest. (Bild: © Vladimir Gjorgiev – shutterstock.com)


4. DIY Haargummis mit Upcycling

Haarbänder kannst du dir ganz einfach aus alten Feinstrümpfen, Strumpfhosen oder sogar Tops und Shirts machen. Schneide dazu die Beine der Strumpfhose oder Ärmel von Tops in etwa 8 bis 10 cm Breite Stücke, danach zusammenrollen und fertig sind die neuen Haargummis.

5. Wilde Strähnen zähmen mit der Zahnbürste

Nachwachsende Haare stehen oft in alle Richtungen vom Kopf ab, um diese zu bändigen, sind Haarspray und eine Zahnbürste super. Sprühe die Bürste ein und fahre damit über die abstehenden Strähnen.

6. Benutze vor dem Schlafengehen Trockenshampoo

Um morgens mit frischem, voluminösem Haar aufzuwachen, das in Sekunden perfekt gestylt ist, sprühe abends Trockenshampoo auf. Teile dazu einzelne Partien ab, sprühe sie ein, frottiere und bürste die Haare. Morgens sind sie frisch und haben mehr Volumen.

7. Glätteisen und Flechtzopf für superschnelle Wellenfrisur

Sprühe deine Haare mit Locken- oder Stylingspray ein, flechte sie zu einem Zopf und fixiere diesen mit einem Haargummi. Mit dem Glätteisen bearbeitest du nun den Zopf von oben nach unten in schmalen Partien, dann die Haare komplett auskühlen lassen, den Zopf lösen und mit den Fingern die Haarsträhnen auflockern.

8. Doppelter Pferdeschwanz für mehr Volumen und Länge

Ein doppelt gebundener Zopf lässt dein Haar länger und voluminöser erscheinen. Teile dein Haar in zwei übereinander liegende Partien und binde zwei hoch angesetzte Pferdeschwänze direkt übereinander.

9. Kopfüber föhnen für mehr Volumen

Trockne deine Haare kopfüber mit dem Föhn, um mehr Volumen zu erzielen. Konzentriere dich dabei auf den Haaransatz. Die Längen und Spitzen kannst du dann wieder aufgerichtet föhnen.

10. Pflanzenöl als Spitzenfluid für lange Haare

Die Haarspitzen sind bei vielen Frauen mit langen Haaren spröde und trocken. Um sie geschmeidiger zu machen und glänzen zu lassen, gib wenige Tropfen Oliven- oder Kokosöl in die

Handflächen, verreibe es und streiche dann mit den Händen über die Spitzen.



Mit unseren Beautyhacks für schönes Haar zauberst du schnell und günstig süsse Frisuren und coole Styles. Viel Spass beim Ausprobieren.

 

Artikelbild: © DenisFilm – shutterstock.com

Über Maria Wildt

Maria Wildt ist Agraringenieurin und Beautybloggerin der ersten Stunde. Beauty, Lifestyle, Natur, Umwelt und Wissenschaften sind daher ihre liebsten Themen. Seit 2007 ist sie Bloggerin, seit 2013 freiberufliche Onlineredakteurin und Texterin.


Ihr Kommentar zu:

10 günstige Beautyhacks für die Haare

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.